123
Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

7 Gedanken zu „Alte Dame über die Flüchtlingskrise“

  1. Ich finde diesen Beitrag sehr gut, vielen Dank dafür. Bei uns in Österreich gibt es genau dieselben Probleme und Diskussionen wie in DE, allerdings gibt es bei uns viel, sehr viel weniger Ausländer bzw. Menschen mit Migrationshintergrund. Ich war letztes Jahr in Nürnberg, Köln und Bielefeld – man staunt wie tolerant ihr alle seid. Ich möchte keine islamischen Viertel in Österreich … das will hier niemand, nur trauen sich die wenigsten das zuzugeben. Die (falsche) Toleranz wird für den Untergang unserer Gesellschaft sorgen. Das schlimmste Erbe von diesem Schwerverbrecher Mitte des letztens Jahrhunderts (und er inkl. Konsorten waren der letzte Dreck) ist, dass wir keinerlei Nationalstolz mehr zeigen dürfen. Ich gebe den Nationalsozialisten die Hauptschuld an unserer ach so tollen Sozialgesellschaft, die nach dem zweiten Weltkrieg über Deutschland hereingebrochen ist.

    Die Frage ist nur, wohin das alles führt? Was tun wir denn, wenn die heranwachsende islamische deutsche Generation die Gesellschaftsordnung nach eigenen Wünschen umgestaltet?

  2. Alle Zensiertleser, die in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt wohnen, haben morgen die heilige und vaterländische Pflicht, zur Wahl zu gehen und den etablierten Parteien einen gehörigen Denkzettel zu verpassen.

  3. Senex, die Führerbeleidigung muss ich schärfstens zurückweisen, diese entbehrt jeder Grundlage. Schuld am II. Weltkrieg sind geldgierige zionistische Jooden und die Polen, die Deutsche massakriert haben bis der Führer für Ordnung sorgen musste. Die Polen hatten kurz vor Beginn der Massaker an den Deutschen sich die Unterstützung der zionistischen US-Jooden zusichern lassen. Der 1. Weltkrieg wurde ja auch nur geführt, da zionistische Jooden den polnischen Staat wollten; ein Grund warum nicht nur Hitler, sondern auch Stalin die Jooden hasste, die ja der vorher gegen Russland von zionistischen Jooden inszinierte Russisch-Polnischen Krieg. Es ist also ganz klar beweisbar, dass am Einmarsch der Refugees (IS-Kämpfer, gewöhnliche Verbrecher und deren Angehörigen) Polen und zionistische Jooden schuld sind und nicht Adolf Hitler. Beispielsweise wird ja auch die Schlepperei von Jooden organisiert z. B. bewirbt die zionistische Rand Corporation massiv in Flüchtlingslagern in der Türkei die Weiterreise nach Deutschland bzw. in den deutschsprachigen Raum um uns Deutsche zu vernichten. Auch der zionistische Geldjoode Soros, der mit joodischen Freunden vor einigen Jahren die Bank of England ausgeräumt hat, indem diese genau das taten, was England ärmer machte und den Jooden Soros reich im Zinsbereich und bei den Währungsankäufen und Währungskursen, ist in diesen Machenschaften mit dem Ziel der Vernichtug der Deutschen durch Überfremdung federführend.

    Nun noch zu deinem Unwissen über Österreich, dem Gebutsland unseres geliebten Führerers und Reichskanzlers Adolf Hitler. Das vernichten die Jooden in Wahrheit noch viel intensiver als Deutschland! Schau dir mal die Zahl der Asylanträge pro Million Einwohner an! http://de.statista.com/statistik/daten/studie/156549/umfrage/asylbewerber-in-europa-2010/ Deutschland hat nur etwa halb so viele Anträge wie Österreich im verhältnis zur Bevölkerung gesehen. Jeder der mal in Wien war, weiß, dass es dort ärger ist als im linksversifften Bremen oder Berlin was das Ausländerpack betrifft. In Österreich gibt es keinen einzigen Landkreis (heißt dort so viel ich weiß Bezirk) wo es keine Flüchtlinge gibt! Und selbst die zahl der Ortschaften ohne Flüchtlinge kann man bald mit der Hand abzählen. http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Keine-Fluechtlinge-in-einem-Drittel-der-Gemeinden;art4,2085316 Waren im Sommer 2015 noch 2/3 der Gemeinden flüchtlingsfrei, so sind es jetzt gerade noch 30 % Tendenz weiter fallend.

    Österreicher sind einfach faule Säcken und können so etwas wie PEGIDA gar nicht auf die Beine stellen. Ich überlege ernsthaft „Refugee-Welcome-Partys“ zu organisieren. Mülleimer mitbringen und vor der Eröffnung von Zweigniederlassungen der 100 % staatlich subventionierten Flüchtlingsindustrie dort ausschütten, damit sich die Refugees wie zu Hause fühlen und die Nachbarn wissen, was auf sie zukommt. Nur so zur Information nebenbei in Österreich leben etwa doppelt so viele Flüchtlinge pro 100.000 Einwohner wie in Deutschland. Erzähl also keine Märchen vom schönen Österreich, sondern sieh den Fakten dort ins Auge. Ich urlaube dort nicht mehr weil selbst in Urlaubsorten schon arbeitsscheue Kopftüchler rumhängen. Eine Frechheit ist auch, dass das Grab von Hitlers Mutter, das ich gerne alle paar Jahre besuchte, aufgelassen wurde und einem jetzt in der stark bewaldeten Gegend Kopftüchlerinnen entgegenwanken. Warum soll ich für so etwas bezahlen, wenn es für Gesindel offensichtlich gratis geht und das Land nicht mal mehr bereit ist Geld für den Erhalt des Grabes von Hitlers Mutter bereitzustellen. Österreich ist total am verkommen in den letzen 5 Jahren, als Österreicher merkt man das vielleicht nicht so, weil das schleichend geht, aber als Besucher merkt man es ganz deutlich. Allein schon welche Schrottfahrzeuge nun die Ösis fahren im Vergleich zu vor 10 Jahren, wo sie noch am aufsteigenden Ast waren und wir unter Rot-Grün schwer gelitten haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.