123

Best of #einearmlaenge



Was können Frauen tun, um sich zu schützen? Das wurde Kölns Oberbürgermeisterin Reker bei einer Pressekonferenz gefragt. Sie riet Frauen, eine Armlänge Abstand zu Fremden zu halten. In sozialen Netzwerken schlägt ihr nun Empörung entgegen.

Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker hat nach den Übergriffen in Köln mit Verhaltenstipps für Empörung gesorgt. Reker sagte auf einer Pressekonferenz, dass Frauen eine Armlänge Abstand zu Fremden halten sollten. Wörtlich sagte sie auf die Frage einer Journalistin, wie man sich als Frau besser schützen könne, es gebe „immer eine Möglichkeit, eine gewisse Distanz zu halten, die weiter als eine Armlänge betrifft. Also von sich aus gar nicht eine große Nähe zu suchen zu Menschen, die einem fremd sind und zu denen man kein gutes Vertrauensverhältnis hat.“

Zudem riet sie jungen Frauen, „sich in Gruppen zusammenzufinden, sich nicht trennen zu lassen, auch nicht in Feierlaune.“ Reker wirkte von der Frage überrascht und musste erst nach Worten suchen. Die ungeschickte Formulierung wurde auf Twitter jedoch sogleich aufgenommen, zahlreiche Nutzer empörten sich unter dem Hashtag #einearmlaenge über die Antwort von Reker.

Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

3 Gedanken zu „Best of #einearmlaenge“

  1. Das Schlimmste an diesen Vorfällen für die Massenmedien: All diese Neunazis (Besorgte Bürger) hatten Recht
    DAS DARF MAN NICHT ZUGEBEN
    LEUGNEN LEUUUGNEN LEUUUGNENN (überall wird Speichel verteilt)

    P.S. Dieser Polizei Hampelmann Albers ist ein reines Bauernopfer …..der hat nur getan was ihm von oben aufgetragen wurde. Dichthalten!

  2. Wie obi schon sagte, albers ist ein bauernopfer.
    Warum die reker noch weiter leben darf ist unverständlich…

    Das bild welches fehlt ist, warum die reker zu ihrem attentäter nicht einfach eine armlänge abstand gehalten hat

  3. wie würde die welt aussehen wenn schon viel früher jemand diese entdeckung gemacht hätte dinosaurier zum beispiel 😀
    eine armlänge abstand und alles ist sicher ya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Hinweis zu den Kommentaren: Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Betreibers wieder, sondern stammen von Drittpersonen. Sollte ein Kommentar gegen geltendes Recht verstoßen behalten wir uns das Recht vor diesen zu löschen.