123

Eishockey in Kanada

Als sich in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL am Samstag die Spieler der Vancouver Canucks und der Calgary Flames gegenüber standen, war ihnen der Ausgang des Matchs offenbar egal. Unmittelbar nachdem der Puck ins Spiel gebracht wurde, zogen die zehn Feldspieler der kanadischen Rivalen ihre Handschuhe aus und fielen übereinander her: Überall auf dem Eis bildeten sich prügelnde Pärchen, die Schiedsrichter versuchten einzugreifen, konnten die Raufbolde aber nicht trennen. Mehr als eine Minute lang droschen die Spieler aufeinander ein, wie ein Video auf der Internetseite der NHL zeigt.

Nach zwei „gespielten“ Sekunden wurden bereits 152 Strafminuten ausgesprochen und acht Profis vom Eis geschickt. Insgesamt standen am Ende 204 Strafminuten auf dem Spielbericht. Canucks-Coach John Tortorella versuchte während der ersten Drittelpause wild schimpfend in die Flames-Kabine einzudringen, wurde davon aber von Spielern und Offiziellen des Gegners abgehalten.

Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

2 Gedanken zu „Eishockey in Kanada“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.