123
Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

5 Gedanken zu „Es gibt immer was zu tun“

  1. Osteuropa …..vielleicht der einzige verbleibende Hafen der Vernunft in ganz Europa.
    Die Menschen dort sind verrückt genug zu realisieren, dass:
    – vielleicht nicht jeder einzelne dieser Migranten vor Verfolgung flieht
    – es auffällig ist das der größte Teil keine Papiere besitzt und angeblich aus Syrien ist
    – es kein Problem ist als Terrorist einfach mal mitzumaschieren
    – diese Leute auf ewig in den sozialen Netzen liegen werden
    – die riesige Masse von jungen Männern die keine chance in dieser Gesellschaft haben ein Sozialen Sprengstoff in sich birgt welcher in diesem Sommer 2016 explodieren wird!!!
    Die im Ostblock sprechen diese problematik sogar öffentlich aus ……im Fernsehen. Die haben sogar Journalisten die darüber berichten. Ganz undenkbar in der BRD…… denn hier sind die Journalisten um die Erziehung des dümmlichen Lesers bemüht.

  2. Mir sind einige Rollen Natostacheldraht an den Grenzen lieber als Bomben in der U-Bahn, am Flughafen und sonst überall wie in den besetzen Gebieten Palästinas, die politisch Korrekt „Israel“ genannt werden. Schuld sind die Betreiber der schrecklichsten Konzentrationslager aller Zeiten, die etwa 17 Millionen Menschen angekettet in den eigenen Exkrementen in den Laderäumen von Sklavenschiffen verrecken haben lassen aus reiner Profitgier – zionistische Jooden. Auch jetzt steckt hinter der Schlepperei die zionistische Rand Corporation und Geldjooden wie George Soros in Wahrheit. Aber wer feststellt, dass die schrecklichsten Konzentrationslager aller Zeiten von Jooden betrieben wurden, die 17 Millionen Menschen das Leben gekostet haben, der wird von politisch Korrekten als Antisemit beflegelt. Was soll dieser Opferrassismus? Wir Deutsche sind längst Opfer, da wir uns mehrheitlich nicht mal mehr trauen Fakten wie jene, dass die Sklavenhändler Jooden waren auszusprechen und dass Jooden es waren die Millionen Menschen ermordet haben eingepfärcht in engen Laderäumen, die die schrecklichsten Konzentrationslager aller Zeiten waren. Bei den Jooden haben sich die Verbrecher extrem vermehrt, da ihr Verbrechen ihnen nie zum Verhängnis wurde. Die Deutschen werden hingegen ausgerottet, da sie das Edle im Menschen verkörpern und das mit der Philosophie von Kant noch förderten bis Deutschland sich in einen Krieg drängen ließ, den Polen wollten, die Deutsche ständig massakrierten um Hitler zum Handeln zu zwingen und den joodischen Waffenhändlern das große Geschäft zu bringen bis hin zum Diebstahl von 240.000 deutschen Patenten. So wäre z. B. die Joodenfrima Northrop nichts ohne dem Diebstahl des Patens des Nurflüglers. Boing nichts ohne dem Diebstahl des Triebwerkspatents. Und das ganze Silikonvally nichts ohne dem Diebstahl des Patents auf den Computer, das mit einem miesen juristischen Trick von Zuse gestohlen wurde, wo ein Firmengericht der BRD GmbH über den Patentstreit über den nur das Deutsche Reich befinden hätte können, einfach zu Gunsten der diebischen zionistischen US-Jooden entschieden hat.

  3. Ich geh davon aus ihr lest die Bild und wählt AfD…Aber denkt halt ein wenig weiter bevor ihr euren Müll im Netz kund tut.

  4. Ich beziehe mich auf eine Studie der Universität Cambridge, die besagt, dass 1 % mehr an Ausländern den Wert von Immobilien um 1,6 % senkt. Das hängt damit zusammen, da z. B. Erben von Häusern, die nunmehr in türkisierten Wohngegenden stehen, nicht mehr in ihre Elternhäuser im Alter ziehen, sondern diese billig verkaufen, da die Wohnqualität gesunken ist und nichts mehr mit der Heimat aus der Kindheit (hat einen hohen Wert) zu tun hat. Es gibt natürlich noch viele andere Gründe, wie höhere Kriminalität, schlechtere Schulen durch Ausländerzuzug u. s. w. warum Immopreise verfallen, wenn Ausländer zuziehen. In den USA kennt man das Problem schon lange und nannte es früher White-slide, da dort Neger die Volksschädlinge waren, wie man sie in Form von Refugees heute in Deutschland findet. Um ihre Naziphantasien zu schmälern leg ich noch eine Verknüpfung zur joodischen Financial Times drauf: http://www.ft.com/cms/s/0/789a7d40-2467-11e3-8905-00144feab7de.html#axzz43otPaZWL Dies beweist, dass Jooden von der Studie wissen und sie absichtlich den Euro mit Hilfe von Refugees destabilisieren wollen. So sind die Schlepperbosse ja auch Jooden allen voran der Geldjoode Soros und die zionistische Rand Corporation! Beide sind eng mit der Fed verbunden, der die Felle davonschwimmen, da immer mehr Reserven in Euro statt in windigen Dollar gehalten werden. Diese Jooden schrecken nicht vor Kriegshetze und der Entfesselung mehrerer Angriffskriege zurück um sich als Waffenhändler zu bereichern. So wurde z. B. Saddam Hussein nach einem richterlichen Zauberspruch ermordet, da er irakisches Öl in Euro fakturieren wollte. Dies hätte bedeutet, dass viele Staaten die Öl importieren US-Dollar ausgemistet hätten und die US-Jooden nicht mit neu gedrucken US-Dollar weltweit wertvolle Wertarbeit hinterhältig erschleichen hätten können. Auch Gaddafi wurde bestialisch im Auftrag zionistischer Verbrecher ermordet, da er seine Öleinnahmen immer gleich gegen Ware in Europa bzw. Ingenieurskunst aus Deutschland z. B. für Bewässerungsanlagen eingetauscht hat. Merke: Der verbrecherisch-zionistische Joode ist unser Unglück!

  5. Vielleicht versuchst es mal mit der Bibel oder redest mal mit jemanden der wirklich dringender Hilfe benötigt als du. Gibt ja zur Zeit mehr als genügend Ansprechpartner in unserem Land. Wenn du dich nicht allein traust begleite ich dich gerne. Würde dir gut tun!
    Aber bitte sprich nicht von Werten du nicht besitzt.
    Oder bist du wirklich so unmenschlich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Hinweis zu den Kommentaren: Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Betreibers wieder, sondern stammen von Drittpersonen. Sollte ein Kommentar gegen geltendes Recht verstoßen behalten wir uns das Recht vor diesen zu löschen.