123
Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

3 Gedanken zu „Hat die Welt nicht so ganz verstanden“

  1. Lässt sich machen. Die Wehrmacht nimmt die Waffen wieder auf und wir schmeissen das US-Gesocks mit all den Negern und anderem Gesocks aus Deutschland raus. Hätte man uns ungestört die Welt säubern lassen, gäbe es gar nicht die Notwendigkeit von derart enormen Rüstungsausgaben weltweit. Das haben die Jooden leider erkannt, die ja im Waffenhandel stark vertreten sind seit langer Zeit. Das war schon lange vor dem I. Weltkrieg der Fall, den ja ebenfalls Jooden ausgelöst haben, indem sie die Ursachen für den I. Weltkrieg schürten. Lange vorher war der Holocaust, wo Jooden etwa 17 Millionen Neger in Sklavenschiffen neben Leichen in ihren exkrementen krepieren haben lassen um dann mit den Einnahmen in Übersee wieder Waffen zu kaufen und diese gegen Sklaven in Afrika einzutaschen. Dadurch, dass die Jooden für den Sklavenhandel nie sanktioniert oder ordentlich z. B. durch Hängen bestraft wurden, haben sich die Verbrecher unter den Jooden extrem vermehrt, da die dann mehr Geld hatten als z. B. joodische Schneider… Das hat der Bursche aus den USA bis heute nicht verstanden. Schuld sind die zionistischen Jooden! So einfach ist das in Wahrheit! Was der US-Bürger da ganz vergisst ist, dass die USA nach dem II. Weltkrieg über 260.000 (!) deutsche Patente vom Computer über Frequenzspringer (noch heute vor allem für Handys wichtig), über das Triebwerk, den Nurflügler, Farben, Lacke und natürlich Kunststoffe ALLES im Trillioneneurowert gestohlen haben. Für in Deutschland wegen Trivialität nicht patentierbare abgerundete Ecken hat Apple z. B. Samsung 1,7 Mrd. Dollar abgenommen – nur so mal zum Nachdenken für diesen US-Klugscheißer! Von wegen die USA hätten uns etwas geschenkt. Das US-Gesindel hat zuerst die Indianer bestohlen und später Europa insbesondere Deutschland und der Mann aus der ehemaligen Kolonie möge bitte nur ja seinen Rand halten und hier nicht als Mr. Wichtig aufspielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.