123
Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

3 Gedanken zu „Henryk M.Broder am Mahnmal für Juden“

  1. Zionistische-joodische Sklavenhändler haben etwa 17 Millionen Neger in den eigenen Exkrementen bei der Überfahrt über den Atlantik neben anderen toten Negern verrecken lassen. Damit haben sie gigantische Profite auf Kosten anderer gemacht. Dadurch, dass bei den Jooden immer die Verbrecher die höchsten Gewinne machen und nicht wie in Kulturvölkern jene, die gute Handwerksarbeit abliefern, haben sich bei dem Gesindel die Verbrecher vermehrt und heute gibt es nur noch Verbrecher unter den Jooden. Das Mahnmal für den Holocaust ist schwarz, da es an den Massenmord der Jooden erinnern soll, den sie an Negern aus niederen Gründen verübt haben.

    1. Das ist so ziemlich das Dämlichste was ich seit langem gelesen habe.
      „Die Ausdrucksweise ist Gradmesser der Moral“ trifft es wohl recht genau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.