123
Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

8 Gedanken zu „Keine Pizza“

  1. Döner z. B. aus Hühnerfleisch wird aus Fleischresten, die von Hühnerknochen mit hohem Druck heruntergeblasen werden und einem Lebensmittelkleber hergestellt. Es ist der größte Dreck, ein reines Abfallprodukt, das mit einem Bauerngröstl nichts zu tun hat. Der Reporter oder was auch immer der Typ ist, der nichts arbeitet, sollte wegen Beihilfe zu versuchter Körperverletzung an einem hochanständigen Bauern angeklagt werden, denn es ist allgemein bekannt, dass der Dreck nur den Magen ruiniert und zu Brechdurchfall führt. Wegen der Empfehlung zu Mafiatorten, sollte man den Reporter vielleicht wegen Beihilfe zur Aufbringung von Geldmitteln für mafiose Vereinigungen anklagen. Gut dass der Bauer sofort den Teufel in dem Nichtsnutz, der ihn am liebsten umbringen würde, erkannt hat und höflich das Teufelszeug ablehnt. Hätte der Bauer das Zeug gegessen, wäre der mutmaßliche Kriminelle das nächste mal mit Drogen vom Türken dahergekommen und hätte ihm eingeredet, das müsse er auch probieren.

  2. Dieser „hochanständigen Bauer“ ist der Bauer Fridl.
    Er ist mit Jocheam Hishori verheiratet. Einer jüdischen aus Israel stammende ehemaligen Sportlerin.
    Wenn du schon jemanden ehren solltest dann jemanden der es auch verdient.
    Langsam die Schnauze voll von deiner heimlichen linken Parolen!
    Verpiss dich endlich Bärfotze!

  3. Diser Bärnase! Keine anung was der immer will. Hat kein leben der halbmensch!
    Oder seine gene wurde vorher gemischt.
    Andauend diese arsschlecker der linken fraktion sprüche

    1. Könntet Ihr zurückgebliebenen Dummbratzen von inzestuösen Antifantenzecken euch eventuell beim Nickdiebstahl etwas mehr Mühe geben und eure fabulösen Formulierungen wenigstens jeweils an den entsprechenden Urheber anpassen. Jeder von uns *Rechtsradikalen Minusmenschen* erkennt den Betrug durch euch zionistische Joodenfreunde sofort.

      Danke für Ihre Aufmerksamkeit.
      Ps: Bärnase wie immer informativ und köstlich ausgearbeitet.

  4. Ich gebe meinen Kameraden „Der Beobachter“ hier mal recht.
    Auch wenn sie die joodischen Einsiedler in Palästiner durch mittelständige Arbeitergesellschaften gar zu erfreuen, müssen wir hier in Deutschlan zusammen halten.
    Einer presidentiale zigeunisierung entgegenwirken, um eine islamisierung und formatierung der deutschen Staatsangehörigkeit zu untermauern.
    Destruktivität ist ein Makel in unserer Gesellschaft und User wie „Der Beobachter“ sind gar eine erfreuliche Siegertrophäe für ausländische Innländer.
    NEIN NEIN NEIN

    Das ständige anbieten des Afters von „Der Beobachter“ für unsere Refugees hat verzweckfremdet einen antisozialen Trieb erreicht.
    Der Beobachter hat immense Anstrebungen getätigt als Hure für Ausländer zu wirken.
    Er wurde auch beobachtet, wie er und der Großteil seiner Familie ein Familienfoto mit Refugees aufgenommen hat.
    In sein langjährigen Arbeit als Beamter in seiner Stadt (Stadt wurde hier mit Stadt gekennzeichnet, da wir nicht wollen, dass die Leute wissen, dass Der Beobachter aus Dresden kommt) hat Der Beobachter immer und immer wieder emenz oder Demenz kann aber auch Klemenz sein, mit ausländischen Ausländern Apassiven Analverkehr gehabt.

  5. Bärnase bestimmt bist du der erste der vor einer döner bude steht und sich das ding reinhaut so ein dummen kommentar habe ich noch nie gelesen warst du auch in der schule dumm dumm dumm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Hinweis zu den Kommentaren: Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Betreibers wieder, sondern stammen von Drittpersonen. Sollte ein Kommentar gegen geltendes Recht verstoßen behalten wir uns das Recht vor diesen zu löschen.