123
Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

Ein Gedanke zu „Normales Frühstück in der russischen Provinz“

  1. Ich weiß noch immer nicht, wer unserem Führer und Reichskanzler, Adolf Hitler, den Ostfeldzug eingeredet hat. Aber eines ist klar, nur ein Blitzsieg hätte geholfen, denn auf Dauer können sich Kulturpflanzen leider nicht gegen Unkraut halten. Eine große Frechheit ist aber, dass Deutschland bis heute für die von Stalin durchgeführten und im Hitler-Stalin-Packt mitbeschlossenen Joodenvernichtungen zahlen muss. Beide wollten sich Polen teilen, keiner aber die Jooden übernehmen. Dazu muss man wissen, dass für die Entstehung Polens auch der I. Weltkrieg angezettelt wurde. Vor dem Beginn des II. Weltkriegs massakrierten Polen regelmäßig Deutsche in Gebieten, die dem polnischen Gesocks in der Verwaltungshoheit auf Grund des I. Weltkriegs zugefallen sind. Nach dem befreienden Einmarsch der Wehrmacht zur Verhinderung weiteren Völkermordes in Polen ermordeten Polen in der Bromberger Blutnacht wieder Deutsche, doch diese Verbrechen wurden dank der Rückkehr der Rechtsstaatlichkeit nach dem Einmarsch der Wehrmacht aufgeklärt und die meisten darin verwickelten Verbrecher auch zur Rechenschaft gezogen.

    Die Teilung Polens war sehr sinnvoll und sollte durchaus wiederholt werden, damit urdeutscher Bonden endlich wieder in gerechte Hand fällt. So lange es Polen gibt, gibt es doch sonst nur Unfrieden in Europa!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Hinweis zu den Kommentaren: Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Betreibers wieder, sondern stammen von Drittpersonen. Sollte ein Kommentar gegen geltendes Recht verstoßen behalten wir uns das Recht vor diesen zu löschen.