123
Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

15 Gedanken zu „Sie will Journalistin werden“

  1. Furchtbar, diese Frau leidet schwer an Stockholmsyndrom und identifiziert sich mit den Verbrechern, die uns allen schwersten Schaden zufügen. Geisteskranke so im Fernsehen vorzuführen ist einer öffentlich-rechtlichen Anstalt unwürdig und passt eher zu RTL II.

  2. Ich stelle mir das so vor…

    „Ich bin Journalistin in NewYork und habe einen schwarzen Stecher. Nach einer gewissen Zeit muss ich auf den Strich gehen um ihm seine Crack-Sucht und Rap-Kariere zu finanzieren. Es läuft aber nicht so gut weil er Analphabet ist. Ich bekomme immer öfter von ihm eines in die Fresse, weil ich nicht genug Geld anbringe. Irgendwann bekomme ich ein Kind, keine Ahnung von wem. Ich mache es nämlich immer ohne Gummi, das bringt mehr Geld. Während ich also so unter dem 200Kilo Vermieter unserer NewYorker Bruchbude liege um die Miete zu bezahlen schießt mein drogensüchtiger Mann gerade ein paar Kinder im Sudan über den Haufen. Egal, ich will eh alleinerziehend sein. Alle anderen Ex-Nutten im Mutter-Kind Heim schaffen es ja auch irgendwie. Wenn alls Stricke reißen komme ich halt wieder nach Deutschland und such mir hier einen der blöd genug ist mich durchzufüttern, nebenbei kann ich ja ein Buch schreiben wie schwer das Leben als Alleinerziehende Crack-Nutte ist weil die Gesellschaft einen ständig ausgrenzt.“

  3. „The dark races are less choosy“
    — aus dem Film „The Dictator“ von Sacha Baron Cohen

    Sprich: Der Schwarze schnackselt halt, was er kriegen kann.

  4. http://4fuckr.com/random.htm Dieses Escortmettchen von 4fucker sieht sehr danach aus, als sei es dieselbe Nutte, die da gegen Geld aus öffentlich-rechlichen Quellen zuerst linksextremen Schwachsinn verzapft und dann als Vermittlungsprovision den Intendanten ran lässt, der aber kein Neger, sondern ein einfacher Betrüger ist, der auf unsere Kosten sich die Nuten wie diese kommen lässt.

  5. Zur Rassenschande erzogen! Na super! Na hoffentlich passt ihr karamellfarbenes Kind dann gut zur Wohnungseinrichtung. Sicherlich wird der Kontrast zwischen dem schwarzen Mann und dem karamellfarbenen Kind auf den Familienfotos gut zur Geltung kommen und nicht durch den rosafarbenen Rahmen ihres Smartphones gestört.
    Aber vielleicht geht ja auch alles gut und sie wird rechtzeitig sterilisiert, bevor sie noch viel Unheil anrichten kann.

  6. aus welcher doku / sendung stammt dieser clip?
    ich muss das unbedingt in voller länge sehen wegen ääh gründen und so

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.