123

[Bilderserie] London: 100 feet under – ein Tunnelblick

<%image(20081018-1.jpg|550|367|)%>
Blick in den Tunnel: Dieses Bild entstand 1952 – ein gigantisches Tunnelsystem unter Londons Zentrum steht nun zum Verkauf. mehr…

<%image(20081018-2.jpg|550|367|)%>
Schicht im Schacht: Angeblich kamen die Arbeiter beim Bau des Tunnels aus anderen Ländern Europas und hatten keine Ahnung, wo genau sie sich befanden.

<%image(20081018-3.jpg|550|367|)%>
Unter Tage: Die vielen Schächte verlaufen kreuz und quer gut 30 Meter unter den Straßen Londons.

<%image(20081018-4.jpg|550|367|)%>
Bar im Tunnel: Original-Farbrausch der siebziger Jahre.

<%image(20081018-5.jpg|550|367|)%>
Tiefergelegte Kantine: Die British Telecom als Besitzer versichert, dass Frischluftzufuhr sowie die Versorgung mit Wasser und Strom kein Problem sind.

<%image(20081018-6.jpg|550|367|)%>
Snooker-Tische: Zur Entspannung konnte man auch Billard spielen, wie dieses Bild aus den siebziger Jahren zeigt.

<%image(20081018-7.jpg|550|367|)%>
Schaltzentrale: Lange nutzte die britische Post den Kingsway Tunnel für Telefonverbindungen.

<%image(20081018-8.jpg|550|367|)%>
Speiseraum in einer Aufnahme von 1957: Militär, Geheimdienst, Staatsarchiv, Post – alle sind wieder ausgezogen.

<%image(20081018-9.jpg|550|367|)%>
Verwaiste Räume: Der unterirdische Trakt sollte auch einem Atomkrieg trotzen können.

<%image(20081018-10.jpg|550|367|)%>
Ehemaliger Telecom-Angestellter John Tasker: Zu Besuch an seinem früheren Arbeitsplatz.

<%image(20081018-11.jpg|550|367|)%>
Hotline: Im Kalten Krieg beherbergte das Tunnelsystem auch eine Direktleitung zum Weißen Haus und zum Kreml.

<%image(20081018-12.jpg|550|367|)%>
Verkaufshoffnungen: 66 Jahre nach dem Bau sucht die British Telecom Interessenten, die das Bauwerk wieder mit Leben füllen…

<%image(20081018-13.jpg|550|367|)%>
…für ein Hotel sei es eher ungeeignet, so der Besitzer – aber vielleicht für ein riesiges unterirdisches Kino oder einen Club in bizarrem Ambiente?

Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

8 thoughts on “[Bilderserie] London: 100 feet under – ein Tunnelblick”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Hinweis zu den Kommentaren: Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Betreibers wieder, sondern stammen von Drittpersonen. Sollte ein Kommentar gegen geltendes Recht verstoßen behalten wir uns das Recht vor diesen zu löschen.