123
Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

14 thoughts on “Das passiert wenn man ne Schlampe einkaufen schickt”

  1. 300 g Mehl
    150 g Haselnüsse, gerieben
    150 g Mandel(n), geschält, gerieben
    220 g Zucker, fein
    1 Ei(er)
    1 Eigelb
    300 g Butter, kalt
    ½ TL Nelkenpulver
    1 TL Zimt
    ½ Zitrone(n), unbehandelt, die Schale
    Für den Belag:
    250 g Marmelade (Ribiselmarmelade, Johannisbeermarmelade)
    1 große Oblaten
    Zum Bestreichen:
    1 Eigelb, mit 2 EL Sahne vermischt
    40 g Mandel(n), gehobelt
    Puderzucker

    Zubereitung
    5/19

    Mehl und Butter mit der Hand gut abbröseln und mit den anderen Zutaten mit möglichst kalten Händen rasch zu einem Mürbteig verarbeiten. In Klarsichtfolie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.

    2/3 des Teiges in eine 26-cm-Springform hineingeben (entweder mit der Hand oder dicker ausrollen und einlegen), die Tortenoblate auflegen und mit Ribiselmarmelade großzügig bestreichen, dabei einen fingerbreiten Streifen am Außenrand der Oblate freilassen.

    Den restlichen Teig zu bleistiftdicken Rollen formen und gitterförmig auf die Tortenoberfläche legen. Rund um den Rand eine dickere Teigrolle formen festdrücken. Gitter und Rand mit Eigelb-Sahne-Gemisch bestreichen und in der Mitte die Torte mit den gehobelten Mandeln bestreuen.

    Im vorgeheizten Backrohr bei 170 Grad ca. 50 Minuten backen. Nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestreuen. Zubereitungszeit: ca. 45 Min.
    Ruhezeit: ca. 1 Std.
    Schwierigkeitsgrad: normal
    Brennwert p. P.: keine Angabe
    Freischaltung: 23.05.07

  2. Mutter Kuchen(Plazenta)
    3 Ei(er), mittelgross
    0,15 kg Zucker
    0,1 kg Butter, weich
    0,44 kg Püree von Maronen (Esskastanien)
    0,08 kg Schokolade (Backschokolade-Würfel)
    0,1 kg Haselnüsse, gerieben
    Butter, für die Förmchen
    Paniermehl, für die Förmchen

    Förmchen mit Butter ausreiben und mit Paniermehl ausstreuen. Backofen auf 200°C vorheizen.

    Die Eier und 100 g Zucker mit dem Handmixer oder der Küchenmaschine zu einer hellen, dicken Creme aufschlagen. Restlichen Zucker mit Butter und Maronipüree zu einer cremigen Masse rühren. Schokolade und Haselnüsse beimischen. Zum Schluss die luftige Eicreme mit einem weichen Schwingbesen unterziehen. Die Masse in die Förmchen verteilen und in der unteren Ofenhälfte zirka 35 Minuten backen. Herausnehmen und 10 Minuten stehen lassen. Den Rand mit einem Messer lösen und die Gugelhöpfchen auf ein Gitter stürzen. Auskühlen lassen.

    Am besten schmecken die Gugelhöpfchen einen Tag später! Bis zum Genuss in Klarsichtfolie verpacken.

    Man kann das Maronipüree auch selbst machen.

    Guten Appetit!!!!!

  3. Haha ich bin jetzt auch mal mit meinen Bildern hier verlinkt dankööö !!!!!!! . Bekomme ich jetzt endlich meinen Farbigen Nick oder wie/was ???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Hinweis zu den Kommentaren: Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Betreibers wieder, sondern stammen von Drittpersonen. Sollte ein Kommentar gegen geltendes Recht verstoßen behalten wir uns das Recht vor diesen zu löschen.