123

Der „friedliche, linke Protest“ – Eine Dokumentation

Der „linke Protest“ in Hamburg ist bunt und vielfältig, wie vielfältig, das zeigen wir euch hier. Man stelle sich nur vor, eine kleine rechte Gruppe hätte sich nur einen Bruchteil der schweren Straftaten erlaubt… Aber Linksterrorismus ist ja nur „ein aufgebauschtes Problem“ (Zitat Manuela Schwesig (SPD) ehemalige Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend). Es ist völlig unklar wie man hier noch von „Gipfel-Gegner“ oder „Protestlern“ sprechen kann.

Der friedliche, linke Protest wird mal wieder in Hamburg praktiziert. Unterstützt werden diese Gruppen übrigens von Parteien wie den Grünen und Linken – die auch wieder die Schuld bei der Polizei gefunden haben. Ist ja logisch, wenn man gegen Trump und Co ist fackelt man erstmal Autos von arbeitenden Leuten ab. Das wird Trump und Co schwer treffen…#g20 #G20HH17 #welcometohell #linksextremismus

Posted by Initiative Deutschland on Friday, 7 July 2017

Stand: 07.07.2017 – 22 Uhr

Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

3 Gedanken zu „Der „friedliche, linke Protest“ – Eine Dokumentation“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Hinweis zu den Kommentaren: Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Betreibers wieder, sondern stammen von Drittpersonen. Sollte ein Kommentar gegen geltendes Recht verstoßen behalten wir uns das Recht vor diesen zu löschen.