123

Die Bundesligasaison 2019/2020: so spannend wie letztes Jahr?

Am 16. August hat das Warten ein Ende: die neue Bundesligasaison wird angepfiffen! Das Auftaktspiel bestreitet der letztjährige Meister Bayern München in der heimischen Allianz Arena gegen Hertha BSC. Werden die Münchener wieder den Titel holen oder schaffen es diesmal die Dortmunder?

Diese Frage wird möglicherweise im Duell der beiden Titel-Favoriten der Bundesliga entschieden. Am 11. Spieltag treffen Bayern und Dortmund das erste Mal aufeinander, während es im Rückspiel am 28. Spieltag vielleicht schon zu einer kleinen Vorentscheidung im Rennen um die Spitzenposition in der Bundesliga kommt.
Für den FC Bayern spricht die stets gezeigte große individuelle Qualität in Verbindung mit Konstanz und enormer mentaler Stärke. Diese ist zugleich größte Schwäche des BVB, denn während die Borussen selbst 9 Punkte Vorsprung nicht halten konnten, glaubten die Münchener bis zum Schluss an sich. Dortmund sollte jedoch nicht unterschätzt werden, denn sie haben mit Favre einen detailbesessenen und gewieften Taktikfuchs auf der Trainerbank, der das Maximum aus seinen Spielern herausholt. Zudem hat sich der BVB mit dem Weltmeister von 2014 und langjährigem Bayern-Spieler Mats Hummels gezielt verstärkt. Hinzu kommen mit Thorgan Hazard, Julian Brandt und Nico Schulz Spieler, die mit ihrem hohen Tempo und feiner Technik die Offensive der Borussia noch stärker machen werden.

Fazit: Der nächste Titel in Folge seit 2013 für die Bayern wäre eher Normalfall als Überraschung, zumindest wenn man nach den Quoten unter den Sportwetten von namhaften Anbietern geht. Dortmund wird aber wie in der letzten Saison ein spannendes Rennen um die Spitzenposition der Bundesliga liefern und dabei wahrscheinlich noch stärker sein.

Wer macht in der Bundesliga das Rennen um die europäischen Plätze?

Die Champions League war für Leipzig das große Ziel und dementsprechend werden sie ihren Fokus mit dem neuen Ex-Hoffenheim-Trainer Julian Nagelsmann auf einen möglichst langen Verbleib in der Königsklasse richten. Fraglich ist daher, ob sie die Doppelbelastung gut genug vertragen. Ein kleiner Abrutscher auf die Europa League-Plätze ist eher wahrscheinlich. Das Rennen machen diesmal vielleicht Leverkusen und Gladbach, die zweifellos über genug Qualität im Kader verfügen und lediglich mehr Konstanz als zuvor benötigen.
Die Bremer werden ähnlich ambitioniert um einen europäischen Startplatz kämpfen wie zuvor. Angesichts der starken Konkurrenz aus Wolfsburg und Frankfurt wird das jedoch schwierig, zumal wiedererstarkende Schalker und Hertha BSC, die nach etlichen Leistungseinbrüchen in der Rückrunde endlich konstanter werden wollen, auch noch ein Wörtchen mitzureden haben.

Können sich die Aufsteiger in der Bundesliga behaupten?

Köln und Paderborn lieferten sich in der letzten Saison ein „Schneckenrennen“ um den Aufstieg. Deren geringer Punkteschnitt lässt berechtigte Zweifel an der für die Bundesliga nötigen Qualität aufkommen. Für Fortuna Düsseldorf wird der Klassenerhalt nach dem Verlust von Schlüsselspieler Raman ebenfalls schwer. Mit relativ geringem Budget und ohne substanzielle Verstärkung ist ein weiterer Bundesligaverbleib auch für Freiburg, Mainz und Augsburg kein Selbstläufer.

Heiße Derbys stehen an

Erstmals seit 2012 gelang es mit Union Berlin einem Zweitligisten, sich über die Relegation für die Bundesliga zu qualifizieren. Daher steht mit dem Berliner Stadtderby am 10. Spieltag ein zusätzliches brisantes Duell an, zumal Union gegen den Abstieg kämpfen wird. Einen Spieltag zuvor wird es mit dem Revierderby schon einen echten Klassiker gegeben haben.

Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

One thought on “Die Bundesligasaison 2019/2020: so spannend wie letztes Jahr?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Hinweis zu den Kommentaren: Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Betreibers wieder, sondern stammen von Drittpersonen. Sollte ein Kommentar gegen geltendes Recht verstoßen behalten wir uns das Recht vor diesen zu löschen.