123
Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

24 thoughts on “Die Sache mit dem Mindestlohn”

  1. Die alleinerziehende Mutter in Hartz-IV soll sich vorher überlegen, mit wem sie fickt. Sozialgeld abschaffen und die Asozialen vermehren sich nicht mehr.

  2. Liberaler Scheisser der Affe… macht hier einen auf große Wurst, interessiert sich aber einen Scheiß um die wirklichen Belange des Volkes… Ein Blender und Abseits der Wirklichkeitjogger, der versucht im Wahlkampf mit Aufmupfgetöse ein paar Pünktchen für seine Schlaffi und Durchschnitts-janeinjaneinweissnicht-Partei rauszukitzeln… Danach gehts dann wieder auf die Pausenbank mit Strohhalm am Plastikschokibecher… Ein Zirkus sondergleichen… Das ist alles hier in Deutschland so festgefahren, einzig allein ein format brd: mit anschliessender Neuinstallation eines neuen Systems würde helfen…

  3. …der wird gezwungen, weniger zu arbeiten.

    Für das gleiche Geld. Unfassbar. Dreist. Unverschämt, dass man ihn zwingt, die 450 Euro in weniger als 80 Stunden zu erwirtschaften. Unverschämt. Besser, man lässt zu, dass die 450 auch auf 100 Stunden aufgeteilt werden. Das wäre WIRKLICH liberal.

  4. Von mir aus für jeden autochthonen Deutschen ab 18 Jahren 500 Euro Fixgehalt von der BRD GmbH, dazu jeder Zuverdienst möglich, wer mehr verdient, verliert sowieso die Hälfte vom BRD-Fixum. Erstes Kind Kindergeld, 2. und mehr nur Steuererleichterung, wovon verbrecherische Refuckieclans nichts haben.

  5. Oh Mann, „durch spülen“…Das muß großgeschrieben werden, wenn du eine Präposition davor verwendest! Gibt es denn niemanden mehr, der korrektes Deutsch schreiben kann?? Der alte Fiek, der konnte sich noch ausdrücken. Jetzt haben wir dich degeneriertes Stück Dreck.

  6. Fünf Fehler. Und das sind keine Flüchtigkeitsfehler, sondern richtig dumme Fehler. Stiftungsfotzi, du bist der größte Spast auf Gottes grüner Erde. Ein nutzloser Scheißhaufen.

  7. Der Stiftungsbruder ist ein trauriges Beispiel, wie man sein Leben versauen kann. Nach 45 Semestern Germanistik auf Lehramt wurde er rausgeprüft. Nun lebt er von Sozialgeld und bettelt sich etwas dazu. Wäre er seiner Berufung gefolgt und hätte gleich eine Ausbildung zum Kackbollen gemacht, stünde er jetzt mit einer glänzenden Karriere da. Er wäre in seinem Metier ein geachteter Mann.

  8. Der alte Fiek, der konnte sich ausdrücken! Und der hätte gleich dazugeschrieben, welche Fehler er entdeckt hat. Der konnte Deutsch wie kein Zweiter. Und dann stellt man euch zwei Heinis dagegen. Man möchte fast weinen. Diese Seite ist dermaßen verkommen! Früher deutsche, stolze Lichtgestalten wie der alte Fiek, beschlagen in allen erdenklichen Fachrichtungen, jeder Satz ein sprachliches und inhaltliches Geschenk. Heute solche pappnäsigen Peinlichkeiten wie zwei Witzfiguren. Von nichts eine Ahnung, geklaute Namen, die Taschen voller Steuergeld. Traurig!

  9. Oh ja. Der alte Fiek. Einer der letzten echten Universalgelehrten. Seinem ersten Kommentar hier im Jahr 1986 folgte ein wahres Feuerwerk an Wortwitz, lehrreichen Beiträgen und entlarvenden Kommentaren. Ein nie versiegender Strom kluger Worte, weltmännisch vorgetragen und spitz ausformuliert.

  10. Wer bist du, dass du einem höchst talentierten Unterhalter und dem letzten echten Universalgelehrten widersprichst! Du mußt erstmal leisten, was die Beiden geleistet haben. Aber bei dir reichts ja nichtmal für Schuhe mit Schnürsenkeln. Es gibt nur einen Fiek und nichts und niemand kommt an ihn heran! Scher dich zurück in den Dreck aus dem du gekrochen bist!

  11. Der hat doch mal was von Wikipedia kopiert. Meinst du den? Und unter so einer „Doku“ vom Lügel hat der auch was geschrieben. Der gibt sich ständig neue Namen, glaube ich. Wird wohl weniger ein Kommunist, als ein geistesgestörter Tippelbruder sein.

    1. @Der Freibeutelschwinger:
      Drei Dinge kann ein Mensch von Geburt an: Schreien, scheißen und saufen. Du hast dein Leben lang nichts dazu gelernt.

      1. So so, „dazu gelernt.“….das muss zusammengeschrieben werden. Der echte Fiek hätte das gewußt. Aber der war auch ein Universalgelehrter, der sich noch ausdrücken konnte.

  12. OMG isch habe gar keine Audo! Abea multirezillente Keime im Arsch… Das kommt daphon! Aber Fiek gephällt das. Ha HA HA .

    Auf wieder schauen, euer Sataen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Hinweis zu den Kommentaren: Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Betreibers wieder, sondern stammen von Drittpersonen. Sollte ein Kommentar gegen geltendes Recht verstoßen behalten wir uns das Recht vor diesen zu löschen.