123
Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

36 thoughts on “Diskussion: Blondinen zu dumm zum gießen? Eine Gefahr für die Menschheit?”

  1. Also herr Admin: Du schreibst "giesen", ich wusste nicht was du damit meinst, bis ich nach unendlich langer überlegung darauf gekommen bin, dass du das Bewässern von Pflanzen meinst.

    Google sagt:
    ungefähr 203.000 für blumen giesen,
    ungefähr 699.000 für blumen giessen,
    ungefähr 242.000 für blumen gießen.

    Das LETZTE ist richtig!
    Kann man mal sehen, das es ziemlich viele gibt, die nicht wissen on SS oder ß! Auf dieser Seite empfehle ich das SS! ^^

  2. wasn das fürn spasst über mir? 😀
    und giesen hätt ich genauso geschrieben .. und ne gefahr geht davon nich aus die würd ich sofort einstellen bisschen rumgärtnern kann die auch bei mir :E

  3. @Snoopdawg

    Wir weigern uns deine Affensprache zu lesen. Es mangelt nicht am Können, sondern am Willen. Kommt der Affe zu uns, sollt er sich waschen und unsere Sprache nutzen.

    Hast du dich nie gefragt, wieso die ganzen Ingenieure in deinem Land deutsche Namen tragen?!? Ohne die gäbe es nur McDonalds und… mir fällt nichts anderes ein.

    Ihr könnt aber gerne unsere Ossis haben.

  4. GESICHT- SUPER
    GIEßKANNE INNER FOTZE- SUPER
    KÖRPER AN SICH- SUPER
    TITTEN- WELCHE TITTEN..
    man kann halt nicht alles haben…aber wenn sie so bei mir im garten sitzen würde…
    wenn sie feucht genug is kann sie gleich die blumen gießen 🙂

    HEIL EUCH!

  5. @Snoopdawg
    Ich weigere mich ebenfalls, deine sprache im vollen umfang zu gebrauchen. auch die google übersetzung hilft dir sicherlich nicht weiter bei meinem hochqualitativem deutsch.

    wie schon gesagt, wir deutschen sind nicht besonders ruhmesgeil oder wollen uns noch großszartig (^^) in den Vordergrund stellen. aber es ist nunmal so das viele erfindungen aus deutschen ländern stammen. btw, deutschland ist gegenüber der usa sehr klein, trotzdem liegt die sprache deutsch weltweit auf plat 7 der gesprochenen sprachen, was , wie ich finde für einen kleinen fleck land, der nur aus deutschland, österreich und teilen der schweiz besteht sehr beachtlich.

    wie du also siehst, ist es so, das deutschland und deutsche in der welt wesentlich mehr verteidiger und sympatisanten hat als du vielleicht jemals annehmen würdest.

    deutschland hat aus seinen kriegen gelernt. die usa ist davon weit entfernt! ey.. das reimt sich! ^^

  6. Ich weiß, dass es den meisten Ossis peinlich ist aus der Zone zu kommen.. was auch verständlich ist. Aber muss das sein, dass man sich als Ami ausgeben muss?!?

    Schau dir mal die Namen und die Nationalität derer an, die Apollo 11 erst ermöglicht haben.
    Aber auch wenn wir über Amerika reden.. seit wann liegt Chemnitz in Amerika?

  7. @snoopdawg:

    kennst du "Wernher Braun"?

    raketen sind eine deutsche erfindung, die die mondlandung erst möglich gemacht haben…

    american idiot.

  8. @Elitestudent
    Kennst du Walt Disney?
    Der hat damals mit Werhner Braun zusammengearbeitet um dieses grossartige Schauspiel zu planen und zu inszinieren! Längst wäre es möglich, von der Erde aus die Landestelle der Amerikaner, mit Fahne etc. sichtbar zu machen. Warum gibt es davon nur keine Bilder?! Ich bin gespannt, welche weltweite Forschungseinrichtung als erstest traut, die echte Wahrheit über die Mondlandung zu präsentieren. Mach Dir selbst ein eigenes Bild…
    Lass Dich nicht vom Wort "verschwörung" leiten – alles was gegen öffentliche Belange und die Regierungen geht sowie Weltpresse und mainstream-meinungen.
    @Henkel
    Wie gut das dass auf Gegenseitigkeit beruht! ^^

    @JayT
    /sign

    @US-Affe SnoopDawg:
    Airbag (1971), Antibabypille (1979), Aspirin (1897), Aufwindkraftwerk (1982), Auto (1886), Chipkarte (1968), Computer (1941), Dieselmotor (1890), Düsentriebwerk (1936), Faxgerät (1959), Fernsehen (1930), Hubschrauber (1936), Hybridmotor (1973), Jeans (1873), Kaffeefilter (1908), Motorrad (1885), Mundharmonika (1821), Scanner (1963), Schraubstollenschuh (1953), Segelflugzeug (1894), Teebeutel (1929), Thermoskanne (1903), Vakuum (1650), Zündkerze (1902) und – wir wollen es nicht vergessen – die Currywurst (1949). Alles in Deutschland ersonnen.

    Die wahren Tüftler, die Wadenbeisser des Neuen, haben das Telefon erfunden oder das Flugzeug. So wie Philipp Reis den Fernsprecher (1859). Es war nicht der Amerikaner Thomas Edinson, der den ersten fernübertragenen Satz sprach, der da lautete: „Das Pferd frisst keinen Gurkensalat." Es waren nicht die Gebrüder Wright, die das Prinzip des Auftriebs, das nicht nur im Wasser, sondern auch in der Luft herrscht, dazu nutzten, abzuheben. Es war der Deutsche Otto Lilienthal (1894) an Bord eines Segelflugzeugs.

    Aus deutschen Erfinderköpfen stammt Nützliches, Spannendes, Süßes, Gesundes und – wie sollte es anders sein – auch Zerstörerisches. Otto Hahn begann 1938, das radioaktive Element Uran mit Neutronen zu beschießen. Das Ergebnis war spektakulär. Eine Kettenreaktion, die gewaltige Energien freisetzte. Die Grundlage der Atombombe und der Kernenergie war entdeckt. 16 Jahre zuvor kam der Bonner Süßwarenhersteller Hans Riegel auf den Gedanken, eine nach Frucht schmeckende Masse zusammen mit Speisegelantine in eine kleine Form zu gießen. Der Grundstock für Thomas Gottschalks fürstliche Rente war gelegt, das Gummibärchen erblickte das Licht der Welt. Und 1907 zwangen drei quängelnde Söhne und ein langer, harter Winter den Bayern Josef Schmidt zum Nachdenken, wie er die Buben beschäftigen konnte. Er zeichete auf ein Brett eine Spielbahn mit vielen Punkten und reichte dem Nachwuchs in unterschiedlichen Farben bemalte Minifiguren. Man spielte am Knisternden Kaminofen das Premierespiel „Mensch ärgere Dich nicht", dem bis heute trotz über 70 Millionen verkaufter Kartons sowohl ein Komma als auch ein Ausrufezeichen fehlen.

    America fails!
    Alle tollen Erfindungen nützen nichts, wenn Sie auf den Erfindungen vorheriger aufbauen, denn das wäre im höchsten Fall nur ein Eigenerfolg von 50%.. und ich hoffe, durch diese Diskussion lernst Du auch ein bisschen deutsch, SnoopDawg! ^^

  9. Ohja, ich habe versagt. Jetzt muss ich die Mama vom Kroaten beschlafen. Ich versuche ihren Eingang zu finden unter einem Meer aus Haaren und Warzen. Schleck die geile Fotze hier!
    Da kannst nix sagen

  10. @TurricaN

    Ein kleiner Parabolspiegel wurde dort aufgestellt und den konnte man direkt nach der Mission mit einem Laser anstrahlen und man kann es immer noch..

    Kommunist?

  11. Meso, da wurde vielleicht etwas "aufgestellt" Nur zu dem zeitpunkt war es technisch parktisch unmöglich auf dem Mond zu landen und wieder zu starten! Zumindest bemannt! Das ist einfach Fakt- technischer Fakt!

    Sachen auf dem Mond zu platzieren, die dann nicht wieder zurück müssen sollte auch damals schon möglich gewesen sein!

    Kommunist? Nein, Freidenker & Meinungsfreier Mensch!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Hinweis zu den Kommentaren: Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Betreibers wieder, sondern stammen von Drittpersonen. Sollte ein Kommentar gegen geltendes Recht verstoßen behalten wir uns das Recht vor diesen zu löschen.