123
Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

29 thoughts on “Fast so inkompetent wie Robert Geiss”

  1. Gar nichts muss man – ja darf man gar nicht wenn man Deutschland mag – stehen, wenn jetzt 150.000 Menschen mit Erlaubnis von Gazprom (Gazprom erlaubt es) sich rund um das Werksgelände zur Abschirmung der Polizei versammeln und ein paar gehen rein und drehen Northstream2 auf. Warum ist die Polizei gekommen, als Martin Sellner – wieder mal ein Österreicher – aus dem Elend holen wollte beim Aufdrehen, wenn da laut Besatzern kein Gas drinnen ist in der Leitung, dann hätte er doch ruhig – durchgerungen von der Werkswache – aufdrehen.

    1. „Haters gonna hate“

      Mach Dir nix aus den Sprüchen unter Dir, denn das Konnotat überwiegt hier das Denotat im Kontext zu Orthographie, Interpunktion und Grammatik.
      … selbst bei mich!

      Systeme sind weder gut noch schlecht; sie werden getragen und ertragen von den Menschen, die in diesen Leben.

      1. Wieso schreibst du das Verb groß? Ich mein, den Akkusativ im Reflexivpronomen hast du ja offensichtlich falsch gewählt, wahrscheinlich um deine Solidarität mit der geistig retardierten Ballastexistenz über dir auszudrücken. Aber das Verb ganz am Ende, das ja auch noch als Prädikat im Relativsatz fungiert, muss doch ganz eindeutig klein. Das und dazu die völlig sinnfreie und falsche Verwendung dieser linguistischen Begriffe, die du nach deinen 38 Semestern Germanistik“studium“ im Netz zusammengesucht hast, sagen alles Nötige über deine kognitiven Kompetenzen aus.

  2. Du bist sprachlich und inhaltlich ein ausgesprochen beeindruckendes Vorbild! So klar, beredt und elaboriert drückt sonst niemand diese außerordentlich intelligenten Gedanken aus, den ich kenne. Man sollte deine Weisheiten sammeln und in Buchform drucken.

  3. Der Autist über mir hat übrigens noch weniger in seinem Leben gearbeitet hat, als der grüne Zellhaufen Habeck. „Schlau“ sind sie beide gleich. Zwei nutzlose Menschheitsbelästiger, die man eigentlich mit einem Gewicht am Fuß über dem Mariannengraben ins Meer werfen sollte.

    1. Ach komm schon. Du bist doch auch völlig beeindruckt und fast schon überfordert von der kenntnisreichen Intelligenz, die dir von der Stiftung entgegenschlägt. Du hast seine Sprachkenntnisse gestern doch erst verteidigt. Obwohl du es besser weißt.

  4. Dieser Pisser…. Wenn ich diese Fresse sehe… Und dann daran denke das es dreckige Arschlöcher gibt, die diese grünen deutschlandhassenden Kinderfi..er gewählt haben…. Boa… Jeder einzelne gehört mit Nem schweren stück Eisen geküsst

    1. Bin mir jetzt nicht sicher, ob den Habeck meinst, der jeden Tag im TV seine grüne Inkompetenz beweist, oder diesen autistischen Germanistenbengel, der hier jeden Tag unter verschiedenen Namen seine verschiedenen Geisteskrankheiten vorführt.

  5. Germanisten…diese Kinderfi…er! Boah, wenn ich die schon sehe. Wann hat eienr von diesen deutschlandhassenden Deutschlandhassern je was für Deutschland getan??

    1. Lieber Witzeg*, die Sache ist zu ernst, als daß sich jetzt auch noch Schawule einmischen dürfen. Kümmere dich lieber um deinen kleinen Zapfhahn. Kuss, Dickmann

  6. Das muß mir jetzt mal einer erklären: Wenn man kein Gas mehr importiert, warum sollen dann plötzlich Leute ihre Wohnung nicht mehr heizen können? oder den Arbeitsplatz verlieren? Oder arm werden? Wo ist denn da der Zusammenhang?

    1. Du glaubst doch nicht wirklich, daß unser „Germanist“ einen Job als Taxifahrer hat? Er hat gar keinen Job, sondern schimmelt in seinem Kinderzimmer, in dem er mit sein 46 Jahren immer noch wohnt, vor sich hin. Nachdem er nach 52 Semestern rausgeprüft wurde, lebt er von Sozialgeld.

      1. Det schlimme an dem grenzdebilen ist, dat der nur auf rEchTschRaibunG unn Krammadigg undd sooen Zoixs disst!.
        Analysieren, struckturieren, synthetisieren sind im (wahrscheinlich) geläufige Vokabeln …
        nur inkludieren und konkludieren sind diesem Germanisten seine kleinste Stärke!

        btw
        Der Dativ ist dem Genetiv sein Tod.
        UND
        Geh‘ nie ins Wasser, weil’s da Tief ist!

        1. Du mußt nicht mit solchen Wörtern angeben, die du aufgeschnappt hast, als du unerlaubt in der Bibliothek auf Toilette warst, weil deine monatliche Waschung mal wieder anstand. Niemand nimmt dir ab, daß du solches Germanisten-Kauderwelsch verstehst.

          1. Trefflich analysiert …
            niemand braucht solch entartetes Kauderwelch, weder hier noch anders wo.
            Ein auf das Rednerpult schlagender Nikita Sergejewitsch Chruschtschow ist mir allenthalben lieber als jeder hier daher gelaufene(r) Germanist:inn.

    1. Dr. G. hat im Gegensatz zu dem Germanisten, der hier sein Unwesen treibt, sein Studium abgeschlossen.

  7. Kein einziger Germanist hat jemals sein „Studium“ abgeschlossen. Die werden allesamt nach 38 Semestern rausgeprüft. Wer solchen Quark als „Studium“ betrachtet, glaubt auch an „Genderstudien“ und daß Fußball ein Sport ist. Und wählt grün.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Hinweis zu den Kommentaren: Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Betreibers wieder, sondern stammen von Drittpersonen. Sollte ein Kommentar gegen geltendes Recht verstoßen behalten wir uns das Recht vor diesen zu löschen.