123

Geheimakte Rudolf Hess

“Geheimakte Heß – Geschichte und Hintergründe der deutsch-englischen Friedensverhandlungen” Weltgeschichte schrieb Rudolf Heß, Reichsminister und Stellvertreter Adolf Hitlers, als er am 10. Mai 1941 allein in seiner Me 110 nach Schottland flog, um Friedensverhandlungen mit den Briten aufzunehmen. Dieser und alle weiteren spektakulären Wendepunkte im Leben von Rudolf Heß bis hin zu seinem Tode sind noch immer von Mysterien und Legenden umrankt. Jetzt deuten neue Archivfunde aus England darauf hin, dass die britische Regierung die deutschen Friedensangebote von Anfang an torpedierte: Churchill spielte auf Zeit, um die USA und die Sowjetunion in den Krieg zu ziehen. Wurde Heß bis zu seinem Tod inhaftiert, um dieses Vorgehen, das Millionen Menschen Gesundheit und Leben kostete, zu verschleiern? Das letzte Rätsel gab sein plötzlicher Tod auf. Die alliierten Behauptung eines Selbstmords wurde von Augenzeugen und Sachverständigen umgehend in Zweifel gezogen. Die Dokumentation zeigt bislang unbekannte Filmaufnahmen von Rudolf Heß, sensationelle Dokumente aus englischen und privaten Archiven sowie Statements von Augenzeugen und namhaften deutschen und britischen Wissenschaftlern.

Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

9 thoughts on “Geheimakte Rudolf Hess”

  1. Volksverhetzer wie das Zion-Zäpfchen Henryk M. Broder oder der Stürmer-Abklatsch „Politically Incorrect“ müssen im gleichen Maße behandelt werden wie eliminatorische Antijudaisten vom Schlage Zündel und Mahler.

    http://www.chris-sedlmair.d

    DER hat’n Pinn im Kopf – sehr festlich.

  2. ähm die doku ist SCHEISSE. wie der herr professor es schon sagt, hitlers ziel war es einen 2 frontenkrieg zu vermeiden, das heißt im westen gegen england und im osten gegen russland. desweiteren mochte er die engländer zuerst noch weil es ja im grunde auch germanen sind. das war der grund warum hitler NUR mit england frieden wollte. er wollte "lebensraum im osten" erschließen, sein ziel war das genaue gegenteil von frieden.hitler war der meinung, dass die "arier" mehr platz zum leben brauchten und genau den wollte er sich halt in russland holen. in seinem größenwahn waren es dann halt noch ein paar länder mehr (auch um europa von den juden zu "säubern"). und btw schonmal was von der Appeasement-Politik gehört? das zum thema die inselaffen wollten keinen frieden… das dokument wo angeblich drinsteht das deutschland sich komplett zurück ziehen will, selsbt aus polen und obendrauf auch reputationskosten!!!! (lololol) zahlen will is ja wohl der aller größte witz. warum zur hölle hätte hitler denn dann alles gemacht? man fängt also krieg gegen die welt an nur um mit einem land frieden zu schließen womit man vor dem krieg sowieso frieden geschlossen hatte? DUMM ODA SO?

    btw hab ich mal bisschen gegoogled wegen dem "dokument" und bin dabei auf diesen schönen text gestoßen den du schön übernommen hast.. die quelle is sehr gut. http://www.npd-goettingen.d
    feivel langsam glaub ich echt das du so nen dummes nazikind bist was die npd wählt

  3. @O P M 2
    Ich wollte eigtl. fast das gleiche wie du schreiben, aber mir war das dann zu zach, darum nur die kurze Verlinkung.
    Hab die Doku schon vor ca. 1 Jahr gesehen und leider erst später bemerkt was das für ein Schr0tt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Hinweis zu den Kommentaren: Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Betreibers wieder, sondern stammen von Drittpersonen. Sollte ein Kommentar gegen geltendes Recht verstoßen behalten wir uns das Recht vor diesen zu löschen.