123
Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

16 thoughts on “Hätte er mal in den Rückspiegel geschaut”

  1. Hätte Deutschland mal in den Rückspiegel geschaut, bevor es Hundertausende Wilde ins Land ließ. Wilde die an Hauptbahnhöfen ihr Vergewaltigungsspiel an von Drogen verwirrten Großstädtlerinnen auslassen und Frauen mit Messern abschlachten bzw. in Flüssen ertränken. Wer will doch in diesem Land nach 21 Uhr alleine spazieren gehen, wenn zwielichtige Gestalten wie Walter74 an jeder Ecke stehen. Nur in den durch monogamen Inzest dominierten Regionen wie den Alpen ist der natürlich angeborene Überlebensdrang im Menschen noch verbreitet. Erst wenn die Cousine vom Linken Sören-Stefan betroffen ist, wird dieser auch ein Einsehen haben, dass es aus stammesgeschichtlicher Sicht unnatürlich ist, Hunderttausende Stammesfremde ins eigene Land zu lassen. Bei den Römern waren es die Germanen, die zum Untergang führten. Bei den Indianern die Europäer. Die heutige Politik verweigert sich der menschlichen Natur auf Kosten der Schwächsten der Gesellschaft: unserer Mettchen.

    Traurige Grüße,

    Euer Witzegay.

  2. Du Schwuchtel solltest Aussagen wie „unserer Mettchen“ gefälligst unterlassen. Ich verstehe aber, dass kinderschändende Schwuchteln Angst vor mir haben und hinter jeder Ecke einen Walter 74 mit einer Walther PPK 9 mm befürchten, die effizient dafür sorgt, dass Schwule Kinder nie mehr fertig vergewaltigen können. Sicherheitshalber pumpe ich mein Magazin dann schon noch leer und zerschieße der Schwuchtel die Weichteile, damit das geschändete Kind sicher sein kann, dass nicht etwa der Schwanz der Schwuchtel einem anderen Schwulen angenäht wird, dem schon ein beherzter Bürger zurecktgestutzt hat.

    Ich bleibe bei meiner Forderung, dass Firmenrecht am Firmengelände der BRD GmbH nur mehr von Richtern gesprochen werden darf, die direkt vom Volk gewählt sind. Nur so kommen wir wieder wieder zu vernünftigem deutschem Recht, da die Wähler sich mehrheitlich sicher für jene Richter entscheiden, die Refuckies und kinderschändende Schwule ordentlich verknacken. Damit die Gewaltenteilung ohne zu großen Einfluss durch Besatzer und joodische Kriminelle wie Merkel funktioniert, müssen auch die Obersten in den Reihen der Firmenpolizei am Firmengelände der BRD GmbH endlich direkt vom deutschen Volk gewählt werden.

    Mir ist klar, dass derartige Gedanken einer Ausweitung des Wahlrechts auf alle 3 Teile der Gewaltenteilung im direkten Wahlgang als Nazigedankengut seitens der Linken abgetan wird, aber auf gut Bayrisch gesagt ist mir das wurscht. Bin ich eben ein Nazi, na und?

    1. Dummer Joodenkönig, mir ist klar, dass jeder ein Nazi ist, der unter Demokratie nicht eine linke Volksdemokratie versteht, sondern freie Wahlen für die Besetzung aller hohen Ämter, die im Grunde in die Legislative, Judikative und Exekutive aufgeteilt sind, fordert.

      Werden nur Politiker gewählt, die die Gesetzgebung inne haben und die sich ihre Beamte nach der Wahl aussuchen, funktioniert die Gewaltenteilung nicht, da Richter und Polizei die Gesetze nicht nach Willen des Volkes, sondern nach Willen einflussreicher Kreise auslegen bzw. exekutieren.

      Ja, natürlich bin ich ein Nazi in den Augen von allen Linken, die allesamt in Wahrheit Extremisten sind, da sie Angst vor Wahlen haben, wie alle Extremisten, die genau wissen, dass das Volk niemals hinter ihnen steht.

      Als Nazi trete ich natürlich für die Interessen des deutschen Volks ein und damit bin ich natürlich allen Linken – niemals vergessen alle Linke sind Extremisten, das sieht man schon bei Schwulenehe ganz leicht, die der gleiche Schwachsinn ist, wie die Erlaubnis, dass bei einem gemischten Doppel im Tennis zwei Männer in einer Mannschaft antreten – ein Dorn im Auge, die nichts mehr als den Volkszorn fürchten, der sie ja auch in Mitteldeutschland ihre Macht gekostet hat.

      Wohlgemerkt ist die Verschwulung der Gesellschaft noch ein überschaubares Problem, aber das Nichtfunktionieren der Justiz ist zum Kotzen. Da verhaftet die Polizei mit viel Mühe endlich z. B. kriminelle Refuckies und Richter lassen sie nach einer kurzen Prüfung wieder laufen. So geht das nicht und daher fordere ich als Nazi natürlich auch die direkte Wahl von Richtern, denn nur so kann ein Richter auch im Namen des Volkes sprechen. Genauso müssen die obersten Stellen bei der Polizei durch direkte Volkswahl besetzt werden. Dann hängen nicht mehr 5 Polizisten an einer Straßenecke mit einer Laserpistole und belästigen Autofahrer während Refuckies am hellichten Tag im Park deutsche Frauen vergewaltigen und ermorden. Ein Polizeichef, der so sein Personal einsetzt, wird nie und nimmer vom deutschen Volk mehr gewählt werden. Ordnung kann nur wieder Herrschen, wenn man auf uns Nazis hört und endlich schluss ist mit den mafiosen Machenschaften der Oberen der BRD GmbH die nach wie vor glauben, sie können das deutsche Volk auf Dauer hinters Licht führen.

  3. 12 Fehler.

    Du trittst weder für die Interessen des deutschen Volkes ein, noch bist Du wegen der Forderung nach Ämterbesetzung durch Wahl ein Nazi.

  4. Joodenkönig, wer gegen den Opferrassismus der Linken und deren linke Machenschaften auftritt und sich auf Seiten des Deutschen Volks schlägt, der ist ein echter Nazi! Mich stört es auch gar nicht, wenn man mich als Nazi bezeichnet, selbst die Bezeichnung Berufsnazi würde mich nicht stören, wenn ich wie eine Berufsschwuchtel eben Schwulenfeste organisiert, endlich echte Nazifeste organisieren dürfte mit Hakenkreuzfahnen, Fackeln, schönen sportlichen Mettchen und allem was so dazugehört. Wenn Jooden, linkes Gesocks und Ausländer dank der Hakenkreuze nicht dort hin kommen, so ist es mir nur recht!

    Aber wie sieht es aus mit der Toleranz? Nix da, Hakenkreuze sind gegen die Hausordnung der BRD GmbH auf dem, was sie zu ihrem Firmengelände zählt. In Ostpreußen sind solche Fahnen aber natürlich erlaubt, die russischen Besatzer sehen keinen Grund einzuschreiten, wenn man schöne Fahnen aufzieht oder schöne Abzeichen trägt, hauptsache die dortigen Besatzungspolizisten bekommen genug zu trinken, sonst werden sie ungut, da sie sehr durstig sind und vor Neid erblassen, wenn sich Germanen Bier reinziehen, während sie kein Dienstbier haben sollen. Sonst ist rundum alles sehr locker in Ostpreußen gemessen an den Zuständen am Firmengelände der BRD GmbH, wo die Zahl von Ordnern vorgeschrieben wird bei jedem Zeltfest und Raucher diversen Schikanen ausgesetzt werden, sodass diese keine echte Freude, sondern Unruhe verspüren durch die meiner Meinung nach übermäßige Ausgrenzung, wobei natürlich unser Führer und Reichskanzler dem Tabakqualm auch sehr abgeneigt war und er sich nicht mal eine leichte R1 von Reemtsma bei einem Besuch der Tabakfabrik ansteckte. Niemals aber hätte unser Führer und Reichskanzler ein Rauchverbot beispielsweise im Führerbunker verhängt. Trotzdem sagte Hitler, dass man sich nicht an schlechte Regierungen gewöhnen muss, wie ein Raucher an das Nikotin und unterstütze die Forschung in Jena über die Schädlichkeit von Tabakrauch massiv.

    Ich bin ein Nazi und bleibe ein Nazi, so wie ich eben Deutscher bin und bleibe! Ein echter Deutscher ist eben ein Nazi und kein schwuler Kinderschänder oder linker Opferrassist mit totalitärem Gedankengut der übelsten linken Sorte, das das eigene deutsche Volk umbringen soll. Nazis gehören einfach zu Deutschland in alle Ewigkeit, nicht aber Moslems! Es ist auch falsch zu sagen, dass der Islam zu Deutschland gehöre, nur weil Moslems nach Deutschland eingesickert sind, da ja auch der Kannibalismus nicht zu Deutschland gehört, nur weil die BRD GmbH Kannibalen auf ihrem Firmengelände Kanibalen hervorgebracht hat wie z. B. Armin Meiwes.

  5. Ein Nazi ist, wer böses spricht. Aber wir wollen mal nicht so sein, geißelt sich der Nazi selbst mit seiner Pein. Das ist nicht fein, jedoch bleibt er im Endeffekt mit seiner Pein allein.

    1. Nein dummer joodischer Fälscher, Nazi ist jeder, der sich gegen den Extremismus der Linken stellt, die in jeder Form extremistisch sind.

      Nazi heißt nur, dass man einfach ehrlich ist und nicht verlogen ist und die Dinge gerade raus sagt. Ein Nazi ist für Grenzschutz und lügt da nicht rum. Seehofer kann beispielsweise die Grenzen sofort kontrollieren lassen. Merkel müsste Seehofer entlassen, damit sie den Beschluss rückgängig machen kann. Aber Seehofer hat eben im Gegensatz zu unserem Führer und Reichskanzler, Adolf Hitler, gar keine Eier. Feige stimmte er gegen einen Beschluss bezüglich Grenzschutz, den die AfD wortgleich einem CSU-Parteitagsbeschlusses einbrachte. Die CSU hat fertig, der glaubt keiner mehr weil Seehofer keine Eier hat. Hitler hingegen ist heute noch glaubwürdig, daher machen sich die Linken bis heute vor ihm in die Hosen und natürlich fürchten sie Nazis wie mich, die erkannt haben, dass zionistisches Joodentum und Linkspolitik Verbrechertum ist. Man sieht es ja, wie das Gesocks Gesocks auf unsere Kosten züchtet um uns zu vernichten. Wir Nazis – jeder aufrechte Deutsche ist ein Nazi in ihren und meinen Augen – sind und stehen für Sicherheit und Ordnung, das passt dem linken diebischen Gesocks gar nicht!

  6. 7 Fehler.

    Du bist kein aufrechter Deutscher. Du bist kein Nazi, weil Du Dich gegen „Linke“ stellst oder irgendeine „Wahrheit“ verbaldefäkierst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Hinweis zu den Kommentaren: Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Betreibers wieder, sondern stammen von Drittpersonen. Sollte ein Kommentar gegen geltendes Recht verstoßen behalten wir uns das Recht vor diesen zu löschen.