123
Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

5 thoughts on “Henry Nitzsche (fraktionslos) zum „Kampf gegen RECHTS“”

  1. aber wenn man die bezeichnung NAZI also keine persönliche beleidigung sieht..?? …was er sagt is richtig….und RAUS mit dem alt linken asos aus dem reichstag

  2. vid 1:
    er hat recht was er über die DDR und deren freiheit sagt

    vid 2:
    es wird nicht gespeichert wo man mit dem handy war.
    server verbindungen werden nicht zwangsläufig gespeichert.
    "die besten XXX" er werden nur pedo-erotische seiten gesperrt.
    e-mails werden auch nicht gespeichert (das wäre ein verstoß gegen das daten-schutz gesetz.
    es können nur urlaubs-bilder angeguckt werden wenn man diese selber im internet veröffentlicht hat.
    chats zb ICQ werden nur bei dringendem tatverdacht mitgelessen, und selbst dann braucht es eine richterliche erlaubnis.
    niemand kann einfach so dateien von einem anderen rechner herunterladen, dafür braucht es ebenfals eine richterliche erlaubnis, die es nur dann gibt wenn dringender tatverdacht besteht.

    im großen und ganzen völlig von der realität angehoben
    das was die sagen is genau so wahr wie das der 9.11 eine regirungs aktion war

  3. http://winfuture.de/news,49
    Zensur in der BRD

    Parteien unterscheiden sich nur vom Spendenkonto, Ideologie ist bis auf einige unwichtige Parteien diesselbe. Man muss kein großer Denker sein um zu wissen, dass Stimmen der NPD einfach unterm Tisch fallen. Siehe Sachsen 😉

    Wir in der BRD haben keinen Rechtsstaat, sondern eine Diktatur, die aber nicht vom deutschen Geist ausgeht, sondern Interessen aus dem Ausland. Wir sind schon lange nicht mehr frei. Die Wahlen sind nur dazu da, dass du dummer Bundesbürger wenigstens denkst, dass du was dazubeitragen kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Hinweis zu den Kommentaren: Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Betreibers wieder, sondern stammen von Drittpersonen. Sollte ein Kommentar gegen geltendes Recht verstoßen behalten wir uns das Recht vor diesen zu löschen.