123
Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

14 thoughts on “Kulturbereichernde Migranten beim shoppen”

  1. Oh man erst das Sozialamt abzocken, wo man doch bei einer Großfamilie sowieso mehr Geld bekommt und dann noch den armen Kindern aus der Dritten Welt die es echt nötig haben die Kleidung stehlen. ASOZIAL HOCH ZEHN!!! Die gehören Verklagt!!! Aber sowas von…

  2. Genau das gleiche hab ich gestern in da Nacht gesehen. Da hat so eine Tschuschin Baby Sachen aus da Humana Box gfladert und is dann zu ihrem Mann grannt der scho im Auto gwartet hat. Echt zu tiaf.

  3. Wie sie am Schluss vor den ganzen säcken stehen und die Tüten voll machen.
    Wie die Geier ey.
    Bei den Hus0fotzen gehört ne Granate ins Fötzchen, wenns ihne die Fotze weggesprengt hat, ihre Gesichter mit deutscher Ficksahne bespritzen.
    Denn sind sie entehrt und ihr Mann bringt sie um ^^

  4. @Rasta:

    das is garnich mal so ne schlechte Idee… das Pack sehnt sich doch immer so nach ighrem tollen Islam, dann sollen sie Islam bekommen. erst beide Hände abschlagen und dann is nix mit "Sozialsystem"… dann können sie, ganz Islamisch, zusehen wie sie mit dem Arsch an die Wand kommen.

  5. Ach du meine Scheiße… Will Deutschland Moscheen haben? Will Deutschland islamische Traditionen haben? Will Deutschland seine Frauen vermummt zu Hause bei den Kindern sitzen lassen? Braucht Deutschland Kinderehen? Braucht Deutschland islamische Ehrenmorde? NEIN! Und wir brauchen keine Muslime, Kurden, etc., die sich unserer Kultur nicht anpassen!

  6. lol Joseph Fritzl… xD

    dafür, dass du dir den namen von dem philantroph gegeben hast kriegste nochmal n oskar xD

    __________________________________________________

    jetzt ist natürlich die frage, wie die in der dritten welt jetzt ihre öfen befeuern sollen… so ohne altkleiderbrennstoff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Hinweis zu den Kommentaren: Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Betreibers wieder, sondern stammen von Drittpersonen. Sollte ein Kommentar gegen geltendes Recht verstoßen behalten wir uns das Recht vor diesen zu löschen.