123
Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

12 thoughts on “Leben jenseits der Realität”

  1. hahahha
    die genderlosers hahahah
    fordern Indivududidlität für jeden
    hahahahah
    sowas kann hier in meinem ostdeutschen dorf nur mit der mistgabel beseitigt werden
    hahahah

  2. Und was sagt der Bumsator?

    „Quantus tremor est futurus,
    Quando iudex est venturus,
    Cuncta stricte discussurus!

    Tuba mirum spargens sonum
    Per sepulcra regionum
    Coget omnes ante thronum.

    Mors stupebit et natura,
    Cum resurget creatura,
    Iudicanti responsura.

    Liber scriptus proferetur,
    In quo totum continetur,
    Unde mundus iudicetur.

    Iudex ergo cum sedebit,
    Quidquid latet apparebit:
    Nil inultum remanebit.

    Quid sum miser tunc dicturus?
    Quem patronum rogaturus,
    Cum vix iustus sit securus?“

  3. Der Satz Tuba „mirum spargens sonum“ im 3. Abschnitts des Requiems wird oft fälschlicherweise mit „Eine Posaune wird einen wunderlichen Klang verbreiten“ übersetzt. Als Kenner der lateinischen Sprache habe ich in meiner Freizeit oft linguistische Nachforschungen angestellt. (Ich kann ja nicht ständig die alten Akten aus der Reichskanzlei lesen, die mein Großvater damals bei uns im Keller versteckt hatte.) Dabei habe ich herausgefunden, dass der Satz anders zu übersetzen ist. Man muss ja immer den Kontext beachten. Er muss so lauten: „Eine Arschposaune wird einen wunderlichen Klanggeruch verbreiten“.

    1. aha, das ist intere-samt. Ist das dann mit ganzen Nüssen auch? Oder halt einfach Nugatt auf Haus…

      Weil die Nussstücke sicherlich inder Posaune hängenblaiben. Darüber berichtet ja Cpt. Blaubär auch schon!

      Heur, ekka!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Hinweis zu den Kommentaren: Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Betreibers wieder, sondern stammen von Drittpersonen. Sollte ein Kommentar gegen geltendes Recht verstoßen behalten wir uns das Recht vor diesen zu löschen.