123
Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

56 thoughts on “Mindfuck #13”

  1. nazialaaaaaaaarm
    skandal, auch bilder mit hakenkreuzen zeigen fotzen.

    hoffentlich sieht der kerner das net,
    bei dem wäre das sicher ein mindfuck wenn er erst di fotze sieht und scvhon ganz geil ist, dann beim wichsen sieht er das hakenkreuz und fängt plötzlich an zu weinen.

    kerner du hurensohn!

  2. opm3 du räudiger HUSO, spiel hier nicht einen auf Klugscheisser.
    IQ von 10 heisst nciht, dass du zu den 10% der schlausten Menschen Deutschlands gehörst.

    Zieh dir den Stern an und dann ab die Zeitmaschine, nächster Halt Dachau ’44.
    Da wird dir deine Judennase mal ordentlich langgezogen, du dreckiges Negerkind, dass in seiner Jugend zuviel von eurem Haushund vergewaltigt wurde.

  3. @ 37 / 41:
    warum nett sein? wer sagt das denn?
    zärtlichkeit is was für leute mit real life!
    dies ist der ort um sich zu beleidigen

    also don huso und Henkelkopf haltet eure fressen und geht wieder scheiße lutschen ihr WICHSER

  4. ich find die idee voll geil.aber am besten so, wenn man ne latte hat leuchtet der nur.

    dann weiß die alte direkt was los is und wo sie ihren kopf hinbewegen muss.

    yeah man "GlowJob" muhahahaha
    ich bin so gut *in spiegel guck / fapfapfap*

  5. ich beschließe, dass "GlowJob" ab sofort eine bezeichnung im deutschen reich ist.!!!!
    Is nur schwer einen zu bekommen 🙁
    mhmm… wir erweitern das deutsche reich auf Prypiat (die geisterstadt wegen chernobyl) und sind dann alle so verstrahlt dass jeder pimmel leuchtet 🙂
    die frauen bekommen wegen der strahlung noch ne etxra titte und schon is das leben toll und es gibt täglich "GlowJobs"

  6. ich find die idee toll und jeder mann würde mitmachen, ausgenommen die die im mom die macht haben und sie nicht verlieren wollen und naja juden, die machen nie nen spaß mit.
    die gehen ja auch net gerne mit uns mit… besonders net wenn wir mim zug fahren wollen. ka wieso.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Hinweis zu den Kommentaren: Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Betreibers wieder, sondern stammen von Drittpersonen. Sollte ein Kommentar gegen geltendes Recht verstoßen behalten wir uns das Recht vor diesen zu löschen.