123
Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

One thought on “Scootertuning is not a crime”

  1. Scootertuning ist am Firmengelände der BRD GmbH nicht gestattet. Der Sportbootführerschein Binnen ist außerdem Vorraussetzung um Wasserfahrzeuge mit Motor in dieser Größe überhaupt auf Flüssen, die am Firmengelände der BRD GmbH liegen, bewegen zu dürfen. Damit bereichert sich faules Personal, das direkt bei der BRD GmbH angestellt ist, am deutschen Bürger, denn anders als Refuckies müssen Deutsche ihre Führerscheinkurse selbst bezahlen.

    Die deutsche Industrienorm, so wie man sie im Deutschen Reich erfunden hat, war sinnvoll und gut für Deutschland. Dank Autobahnbau unter unserem Führer und Reichskanzler, Adolf Hitler, konnten dadurch genormte Teile sehr effizient zusammengefügt werden und Deutschland zog allen auf der Welt in Punkto Qualität und Preis nochmals davon.

    Doch was die BRD GmbH aufführt, das ist reine Ausbeutung der Bevölkerung mit Hilfe von nutzlosem Gesocks, das viel zu viele unnötige Vorschriften bis hin zu gendergerechter Sportberichterstattung überprüft. Das kostet nur und bringt damit Wettbewerbsnachteile, denn ob nun Läufer oder LäuferInnen (bzw. Läufer und Läuferinnen) im Sportteil einer Tageszeitung steht, ist völlig egal und die Überprüfung durch direkt bei der BRD GmbH angestelltes überbezahltes Personal – Kosten pro Prüfer der Gendergerchtigkeit etwa 100.000 Euro pro Jahr – ist unnötig wie die damit verursachten unnötigen Überkopfkosten, die dem Bürger in Form von überhöhter Steuern, Abgaben und Gebühren mit einer seltsamen Selbstverständlichkeit von Linken angelastet werden.

    Ich fahre zwar mit dem Rad nach Königsberg – damit kann die BRD GmbH nicht spionieren, wo ich bin, da das kein Nummernschild hat – aber bin sicher, dass man dort auch mit einem wie im Film gezeigten Fahrzeug ohne Probleme fahren dürfte, da dieser Teil Deutschlands freier ist als das Firmengelände der BRD GmbH mit all ihren volkszersetzenden Vorschriften, die die BRD GmbH längst zum größten Feind Deutschlands werden haben lassen. In Wahrheit spaltet die BRD GmbH sogar Europa mit der Nato-Unterstützung und den von der Nato gewollten Sanktionen gegen das größte Land Europas, das derzeit Ostpreußen sehr frei im Sinne freiheitsliebender und frei denkender Deutscher verwaltet, Russland.

    In Ostpreußen können deutsche Mettchen ohne Angst sowohl tagsüber als auch in der Nacht spazieren gehen. Kein Mettchen wird dort von Refuckies vergewaltigt und danach ermordet. Das liegt einfach daran, da im russisch besetzen Teil Deutschlands gar keine Refuckies eingelassen werden. Trotzdem warnte natürlich die Vorsitzende des Familienausschusses im russischen Parlament Mettchen vor dunkelhäutigen Ausländern, die sich im Zuge der WM in Russland aufhalten. Mischlingsnachwuchs von diesen ist in Russland definitiv nicht erwünscht und somit sollen sich russische Mettchen nicht mit dunklem Gesocks einlassen.

    Auf derart wichtige Warnungen kann man seitens des Vorstands der BRD GmbH, der sich frech Regierung nennt, in Deutschland lange warten. Eindringliche klare Warnungen vor gefährlichen dunklen Ausländern werden nicht kommen, hingegen wird von der BRD GmbH verständlicher Volkszorn gegen Refuckies systematisch niedergemacht und der von Refuckies verursachte Massenmord, immer wieder Einzelfall genannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Hinweis zu den Kommentaren: Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Betreibers wieder, sondern stammen von Drittpersonen. Sollte ein Kommentar gegen geltendes Recht verstoßen behalten wir uns das Recht vor diesen zu löschen.