123
Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

12 thoughts on “Skifahren in Rumaenien”

  1. Die Jesuiten, eigentlich Gesellschaft Jesu (Societas Jesu, Ordenskürzel: SJ) genannt, ist eine katholische Ordensgemeinschaft, die am 15. August 1534 von einem Freundeskreis um Ignatius von Loyola gegründet wurde. Neben den üblichen drei Ordensgelübden – Armut, Ehelosigkeit und Gehorsam – verpflichten sich Ordensangehörige durch das vierte Gelübde zu besonderem Gehorsam gegenüber dem Papst. Der Orden wurde 1773 auf Druck der absolutistischen Könige vom Papst aufgehoben, 1814 aber wieder zugelassen. Die Bezeichnung „Jesuiten“ wurde zunächst als Spottname gebraucht, später aber auch vom Orden selbst übernommen.

  2. in rumänien kostet es einmal arschfick!
    is sowas in deutschland schriftlich geregelt was des kostet?bestimmt.falls es jem weiss,bitte posten!würd mich mal interessieren.

  3. Toll, einfach nur toll! Für was treibe ich mich auf solchen multikulturellen fun-Seiten wenn nach einem Tag noch immer keiner in der Lage ist diesen rumänischen Text zu übersetzen!? Feivel verteile mal gratis zensiert.to mail-adressen an Immigranten. thx!

  4. Rumänisch (auch Dakorumänisch) ist eine Sprache aus dem romanischen Zweig der indogermanischen Sprachen. Sie gehört zur Untergruppe der ostromanischen Sprachen. Als offizielle Mehrheitssprache wird das Rumänische in Rumänien und Moldawien gesprochen. In Rumänien, das eine Bevölkerung von 21,7 Mio. Einwohnern (2002) hat, gibt es ca. 19,42 Mio. Muttersprachler (89,5 %). Außerhalb der heutigen Grenzen Rumäniens leben 10,58 Mio. Rumänen. In Moldawien (einschließlich des abtrünnigen Transnistriens) sprechen 2,57 Mio. Muttersprachler (64,5 %) Rumänisch, das dort Moldauisch genannt wird. Außerhalb dieser beiden Länder sprechen ca. 8 Mio. Menschen Rumänisch als Muttersprache, davon etwa 1,5 Mio. in den Nachbarländern Rumäniens und Moldawiens und im ganzen restlichen Europa. Darunter in der Ukraine 500.000, in Serbien 600.000 und in Ungarn 80.000, wo das Rumänische als eine Minderheitensprache lokal und in der Familie gesprochen wird. Die rumänischen Gemeinschaften in den USA und Kanada umfassen zusammen 3,58 Mio. Sprecher des Rumänischen. In der restlichen Welt, also Asien, Afrika, Australien/Ozeanien und restlichem Amerika leben ca. 3 Mio. Rumänen. Darunter in Südamerika, Australien, Israel, der Türkei und mehreren westeuropäischen Staaten, besonders viele in Italien oder Spanien, sowie in Asien (Moldauer in Sibirien, Kasachstan und Region Krasnodar). Das ergibt eine Gesamtzahl von etwa 30 Mio. Muttersprachlern. Daneben gibt es jedoch noch ungefähr 4 Mio. Zweitsprachler die dann zusammengenommen eine Gesamtsprecherzahl des Rumänischen von 34 Mio. auf der Welt ergeben.[5]

    Der Sprachcode des Rumänischen ist ro bzw. ron oder rum (nach ISO 639).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Hinweis zu den Kommentaren: Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Betreibers wieder, sondern stammen von Drittpersonen. Sollte ein Kommentar gegen geltendes Recht verstoßen behalten wir uns das Recht vor diesen zu löschen.