123

Stefan Gödde (Galileo) im Gespräch mit Richard Spencer



Mehr: https://www.youtube.com/watch?v=kDqdha5y0Lw

Gödde: Inwiefern sind Weiße Nichtweißen überlegen?
Spencer: Dies ist keine Frage der Überlegenheit, sondern eine der Unterschiede. Afrikaner sind zum Beispiel im 100-Meter Sprint überlegen.
Gödde: Sprechen wir jetzt über Genetik?
Spencer: Kultur und Gene bedingen einander.
Gödde: (wiederspricht)
Gödde: Wenn sie über Genetik sprechen benutzen sie die gleichen Wörter wie im 3. Reich.
Spencer: Nur weil Hitler die Genetik mochte ist das nicht automatisch schlecht. Hitler mochte auch Wagner, ist der jetzt auch schlecht?
Gödde: Im 3. Reich wurden Behinderte und Homosexuelle getötet.
Gödde: 6 Millionen Juden wurden als Minderwertige behandelt.
Spencer: Hitler hat die Juden nie für minderwertig gehalten.
Gödde: Er hat sie aber in Gaskammern vergast.
Spencer: Würden sie einem Katholiken das Recht zusprechen katholisch zu sein?
Gödde: In ihrer Rede haben sie heute über die Migrantenkriese in DE gesprochen. Der Papst nannte das eine humanitäre Aktion.
Spencer: Wenn sie vom Katholizismus sprechen, wie kann man denn ein Katholik sein, wenn es die Inquisition gab?
Spencer: Und wie könnte man Protestant sein, wenn man an den 30j.-Krieg denkt?
Gödde: Sie benutzen die gleiche Sprache wie Hitler und Hitler hat zu Millionen an Toten geführt.
Spencer: Das ist kein Argument.

Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

10 Gedanken zu „Stefan Gödde (Galileo) im Gespräch mit Richard Spencer“

  1. Ja, das ist schon krass, wie indoktriniert und gehirngewaschen der Herr Gödde ist.
    Vollkommen die Realität verweigernd/verleugnend.
    Leider ist die Mehrheit der Deutschen in diesem Stadium.

  2. „Hitler hat die Juden nie für minderwertig gehalten“, naja, indoktriniert und gehirngewaschen. Da hat die Geschichtswissenschaft ein,naja, recht widersprechendes Bild von Hitler zutage dokumentiert. Kann man übrigens in Hitlers Reden oder bspw. „mein Kampf“ selber nachlesen. Aber das ist auch ein bisschen anstrengend. Nicht jedermanns Sache.
    Schönes Beispiel für das, was ich meinte, sehr geehrter @aberhallo. Auch der Kommentar hier über mir…

  3. Zitat:
    „Es war das ein Kampf besonders aber auch gegen das Volk, das in unserem Land schon fast allmächtig zu sein schien. Der Kampf gegen das Judentum.
    Eine satanische Macht, die von unserem ganzen Volk Besitz ergriffen hatte, die alle Schlüsselstellungen des geistigen und intellektuellen Lebens, aber auch des politischen und des wirtschaftlichen, in ihre Hand gebracht hatte, und das von diesen Schlüsselstellungen aus die ganze Nation überwachte.
    Eine Macht, die zugleich aber Einfluß besaß, denjenigen, wenn notwendig sogar mit dem Gesetz zu verfolgen, der es unternahm, sich dem Kampf gegen diese Macht anzuschließen oder der bereit war, Widerstand dem Vordringen dieser Macht entgegen zu setzen.“

    Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=8SFjYqLSE68

    Das klingt nicht nach minderbemittelten Untermenschen, sondern nach einer auf perfideste Weise subversiv nach Allmacht strebenden Elite, die alle anderen als Untermenschen, als Vieh, Sklaven oder Wirtschaftsgüter ansieht und mit allen Mitteln danach trachtet, die Herrschaft an sich zu reißen.

    Heute haben sie es weitgehend geschafft.

  4. Hab gerade überlegt, ob ich mir die Mühe machen soll, dir Schritt für Schritt Einiges aus dem Video zu erläutern.
    Ich fange mal mit zwei leichten (im Video erwähnten) Punkten an :
    a) Gibt es Meinungsfreiheit in Deutschland ?
    b) Ist Deutschland ein besetztes Land ?
    Wenn du bei der Beantwortung von diesen Punkten durchfällst, erübrigt sich jede weitere Diskussion.

  5. Gronf? Bist Du verhaftet? Ist Dein Internetzugang gesperrt? Bist Du irgendwelchen Repressalien ausgesetzt? Nein?

    Darf man in Deutschland ein Buch schreiben, nennen wir es mal…hm…“Deutschland schafft sich ab“? Wird man dann verhaftet? Repressalien? Berufsverbot?

    Du würdest wahrscheinlich den „Deutschlandvertrag“ nicht ale Ende der Besatzung akzeptieren? Diese Meinung darfst Du natürlich haben…

    Widerspruch, Diskurs und Diskussion heißt nicht, dass es keine Meinungsfreiheit gibt. Wenn man Thesen in den Raum wirft, ist es doch völlig klar, dass dazu Antithesen geäußert werden.

    Ich bin dann wohl durchgefallen., oder? Was passiert jetzt?

  6. Durchgefallen.
    Du hättest wenigstens recherchieren können, anstatt dummes Gesülze von dir zu geben.
    Du bist eine reine Zeitverschwendung.
    Ende der Diskussion.

  7. Wenig überraschend, stimmts? Darf ich noch erfahren, an welcher Stelle ich die Prüfung jetzt nicht bestanden habe? Wo hätte ich recherchieren sollen? Bei Holger Fröhner vielleicht?

    Ist aber auch nicht einfach, wenn die „Diskussion“ so apodiktisch geführt wird.

  8. Kann ich noch erfahren, wer Deutschland besetzt hält? Entschuldigt, aber für mich ist das nicht so offensichtlich, wie vielleicht für Euch. Sind vielleicht die, die Gronf erwähnt hat? Die haben ja sowieso heimlich die Macht übernommen oder sind kurz davor. Sind die es?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Hinweis zu den Kommentaren: Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Betreibers wieder, sondern stammen von Drittpersonen. Sollte ein Kommentar gegen geltendes Recht verstoßen behalten wir uns das Recht vor diesen zu löschen.