123
Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

13 thoughts on “Verbot von Zahlen und Buchstaben in Autokennzeichen”

  1. Lächerlich. Was wollen die denn noch machen? Die deutsche Nationalhymne aufgrund "antidemokratischer Verwendung" verbieten? Alle Kanacken zu Adeligen emporheben?

  2. lol und ich bin dafür dass man alle WORTE mit gewissen Kürzeln wie hj oder KZ verbietet … und naja man darf die Zahl 88 auch nicht mehr mitzählen, da sie offensichtlich antidemokratisch ist … also 86 87 89 90

    Es wird immer absurder in deutschland … Wann kommt dann n Verbot für das Wort und, weil Hitler hat nebensatz und Hauptsatz manchmal mit diesem Wort verbunden!

  3. alles spasten bei den behörden
    die können es einfach nicht lassen sich lächerlich zu machen oO
    mein auto hat auch 88 im nummernschild und ich bin nicht rechts
    alles affen
    und penise

  4. eben, wie nummer 11 schon sagt, diese sind schon verboten.

    und warum sollte man sich mit einem kennzeichen outen? wenn dann macht man das für sich selbst. sinnloser beitrag… typisch shortnews,
    und der verfassungsschutz scheint echt langeweile zu haben sich mit sowas zu beschäftigen.

  5. In China ist heute ein Sack Reis umgefallen!

    Unser Auslandskorrespondent Hung Nong bestätigte, dass heute am 8. Dezember 2008 um 15:00 Uhr MEZ ein Sack Reis (Basmati) in der Provinz Guangdong umgefallen ist. Menschen kamen dabei nicht zu schaden, allerdings wurde eine trächtige eierlegende Wollmilchsau verletzt.

    Die Börse reagierte prompt. So fällt der Preis von Basmati-Reis seitdem kontinuierlich. "Das Risiko weiterer Umfälle ist uns zu groß, da ziehen wir lieber den Schwanz ein und setzen auf Kartoffeln", beschreibt der Börsianer John McLoore das Vorgehen. Die Regierung ergriff bereits erste Präventivmaßnahmen und gab Sack-Airbags in Auftrag. Staatsoberhaupt Hu Jintao erklärte den Vorfall zur Chefsache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Hinweis zu den Kommentaren: Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Betreibers wieder, sondern stammen von Drittpersonen. Sollte ein Kommentar gegen geltendes Recht verstoßen behalten wir uns das Recht vor diesen zu löschen.