123
Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

6 Gedanken zu „Der 59m Klippensprung von Laso Schaller“

  1. Dachte ich mir doch, dass der mit „Red Bull“ gedopt war. Ich bin ganz ohne Doping mal aus „nur“ 20 m nur mit einer echten Badehose bekleidet auf so eine Wasserfläche gesprungen, die von oben wie eine Briefmarke aussieht. Aber keine Sau hat das gefilmt und alle meine Kumpel haben es auch gemacht. Da erlebt man schon den Sprung wirklich bei 20 m, bei 60 m hat man sicher noch Zeit zum nachdenken ob das gut war, da abzuspringen und wie man aufkommen wird, das ist schon eine andere Dimension! Aber wie gesagt – der hier gezeigte Sprung ist ungültig wegen Doping!

  2. Er muss geistig behindert sein: Red Bull macht ja blöde. Und außerdem ist er zweifacher Ausländer: In Brasilien geboren und in der Schweiz aufgewachsen. Da ist man natürlich dann doppelt so dumm. Dazu kommt noch, daß niemand seinen Beruf kennt. Daher kassiert er womöglich Sozialgeld. Was ja auch nicht gerade intelligenzfördernd ist. Alles das zusammen ergibt eine handfeste geistige Behinderung. Das hat Bärnase sehr gut erkannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Hinweis zu den Kommentaren: Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Betreibers wieder, sondern stammen von Drittpersonen. Sollte ein Kommentar gegen geltendes Recht verstoßen behalten wir uns das Recht vor diesen zu löschen.