123
Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

3 Gedanken zu „Ein alter Hund entdeckt ein Tablet“

  1. Widerlich, seinen Köter ins Bett zu lassen. Diese Wohnung sieht aus, wie eine ypische Hundehalterwohnung: Versifft und verhaart. Stinken tut’s dort wahrscheinlich auch noch. Außerdem ist der Hund geistg behindert.

  2. Moslems möchten keine Hunde, nur daher bin ich dafür, dass möglichst viele Hunde in Deutschland leben. Dümmer als Moslems sind sie auch nicht. Moslems sollen sich möglichst unwohl bei noch so hohen Zuwendungen aus der Kasse der BRD GmbH auf reichsdeutschem Boden fühlen. Der Versiffungsgrad einer Wohnung wo ein oder mehrere Hunde leben ist viel niedriger und es stikt auch weniger als Wohnungen in denen Moslems sind. Ich bin dafür, in deutschen Standardmietverträgen ein Moslemhaltungsverbot aufzunehmen.

  3. Natürlich ist selbst der dümmste und geistig behinderten Hunden mit Meningitis immer noch schlauer, als alle Hartz-IV-Moslems zusammen. Das ist klar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.