123
Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

2 Gedanken zu „Kleine Probleme für die Kinder in Hannover“

  1. Ich bin für gesetzlich vorgeschriebene Zäune zwischen Ausländer- und Inländerkinder. Ausländerkinder sind einfach kein Umgang für Inländerkinder und haben z. B. Läuse nach Deutschland eingeschleppt. Sind Ausländerkinder älter, beginnen sie Inländerkinder niederzustechen und auszurauben. In den USA lief es in den Schulen gut, so lange gleich aber getrennt unterrichtet wurde, also Weiße von Negern getrennt; dadurch konnten die Weißen noch etwas lernen, nun verblöden alle Weißen, die sich keine Privatschule leisten können in den USA und in Deutschland haben wir ähnliche tendenzen. bei Bädern wäre ich für einen totalen Ausschluss von Ausländern oder fordere zumindest getrennte Becken. Und noch etwas, blöder als der Zaun ist sicher das Ausländerkind das in Deutschland in Wahrheit nichts verloren hat. Laut Verfassung – der echten des Deutschen Reichs UND des Grundgesetzes – darf das Staatsvolk nicht ausgetauscht werden. In vielen Bezirken in vielen Städten ist das Staatsvolk längst ausgetauscht, daher würde ich vorschreiben, dass Refugees nur mehr echte deutsche Embrionen austragen dürfen und jegliches Ausländergesocks (es wird sowieso nichts) muss abgetrieben werden. Deutschland den Deutschen, Ausländer abtreiben. Das ist auch für die Ausländer besser, denn Neger wollen ja nichts arbeiten, aber so viele Neger, wie jetzt kommen, können wir auf Dauer nicht stemmen und daher müssen eben Neger in Zukunft Embrionen von echten autochthonen Deutschen austragen, wenn sie Kinder wollen. Selbiges muss für Mischlinge natürlich gelten! Zu lange haben wir uns die Umvolkung bieten lassen und wer will, dass Deutschland nicht abgeschafft wird, der muss eben die Ausländer in Deutschland zur Abtreibung von Ausländernachwuchs zwingen. Das macht man am einfachsten, indem man dem Gesocks die Sozialhilfe streicht, sobald es sich auf irgend eine Art – z. B. durch Familienzuzug vermehrt. Wir müssen endlich Nägel mit Köpfen machen, sonst schlagen uns die Ausländer unsere Köpfe ein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.