123
Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

4 Gedanken zu „So baut man ein Haus im Dschungel“

  1. Für mehr reichte sein Bausparer eben nicht. Mit dem Rauchfang in Phallusform möchte er trotzdem ein Weibchen anlocken. Frauen ist bekanntlich immer kalt und sie sehnen sich nach etwas Warmem in ihrer Muschi.

    Bei Minute 2:45 sieht man übrigens woher das deutsche Wort Wand kommt. Es kommt von winden, weil einst auch Germanen – anders als der Bursche im Urwald mit Bambus – Weidenzweige um Stangen gewunden haben um eine Wand entstehen zu lassen. Danach wurde die Wand ebenso mit Lehm verputzt und so schütze das Haus auch vor Kälte, denn die Feuerstelle war im Haus.

    Meiner Meinung nach sollte man Asylanten genau dieses Baumaterial – einen Stein, aus dem sie sich eine Steinaxt machen können – zur Verfügung stellen, damit sie sich eine Hütte bauen und zwar irgendwo in Sibirien, da erledigt der Winter das Problem mit dem Gesocks zuverlässig. Einfach den Freund Europas, Putin fragen, ob er da nicht ein Plätzchen im Wald hätte, wo wir die Flüchtlinge auslassen können. Natürlich ausgerüstet mit einem Stein, damit sie sich so ein Haus bauen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Hinweis zu den Kommentaren: Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Betreibers wieder, sondern stammen von Drittpersonen. Sollte ein Kommentar gegen geltendes Recht verstoßen behalten wir uns das Recht vor diesen zu löschen.