123
Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

4 thoughts on “Anetta macht sich gerne nackig”

  1. Wieder mal wurde ein deutsches Mettchen statt zur deutschen Frau und Mutter zu einer Playmate und Pornohure erzogen. Früher verdienten wenigstens diese Mettchen noch anständig, sodass sie sich später leichter eine deutsche Familie gründen konnten, aber heute werden sie nur noch ausgebeutet, auf Drogen gesetzt und in den Selbstmord von Jooden getrieben. Ich erinnere nur an Sibylle Rauch, die schon in Filmen wie Eis am Stiel von Jooden missbraucht wurde und später leicht unter Drogen zu setzen war von Jooden. Andere Mettchen begingen sogar Selbstmord, da sie von Jooden missbraucht wurden.

    Merke, wo Jooden sind, sind Drogen und zumindest psychische Folter – oder direkte, wie vom Joodenschwein Weinstein, der viele Frauen vergewaltigt hat und dem derzeit ein viel zu milder Prozess gemacht wird. Das Joodenschwein gehört chemisch kastriert!

    Ich sage daher ganz klar, die Rolle der deutschen Frau und Mutter steht einem deutschen Mettchen einfach viel besser! Hier ein paar Stars die sich umgebracht haben, nachdem sie zu viel Kontakt mit Jooden hatten: https://www.ok-magazin.de/diese-stars-begingen-selbstmord-32909.html In Hollyjood werden Frauen ab 40 systematisch Altersdiskriminiert von joodischen Ausbeutern! Pfui zu diesen joodischen Unsitten, wo Negerquoten aus schlechtem Gewissen (Jooden sind Nachfahren krimineller Sklavenhändler) sogar in Ritterfilmen eingehalten werden, aber Mettchen laufend ausgebeutet und von Jooden direkt und indirekt ausgebeutet und vergewaltigt werden.

    Da lob ich mir die UFA in der Zeit, als Joseph Goebbels mit seiner schützenden Hand den UFA-Stars verbrecherische Jooden vom Leib hielt. UFA-Stars nahmen dadurch auch keine Drogen und begingen auch keinen Selbstmord, selbst als der joodische Feind sie mit Auftrittsverboten nach dem II. Weltkrieg in diesen treiben wollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Hinweis zu den Kommentaren: Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Betreibers wieder, sondern stammen von Drittpersonen. Sollte ein Kommentar gegen geltendes Recht verstoßen behalten wir uns das Recht vor diesen zu löschen.