123
Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

6 thoughts on “Battlefield 5 Trailer”

  1. Trailer. Wenn ich das schon wieder lese. Immer diese Besatzersprache. Eine Vorschau kann man auch eine Vorschau nennen. Wir haben die schönste Sprache der Welt.

  2. Wichtig ist es solche Spiele von Zuwanderern und deren Nachwuchs, der auch primitive Negergene in sich trägt und entsprechend primitiv ist, fern zu halten. Sonst kommt wieder Mohammed (*Name wird von den Behörden nicht veröffentlicht) um Jusuf a la Spiel mit dem Schrotgewehr niederzustrecken am Schulhof, wie es in Mistelbach (nicht Bayern sondern Österreich) passiert ist.

    Solche Spiele sind nur etwas für Kinder von verantwortungsvollen echten deutschen Kindern, die so üben können sich gegen gewalttätige Ausländer effizient in der Gruppe zu verteidigen.

    Hätte es das Spiel 🕹 schon unter unserem Führer und Reichskanzler Adolf Hitler gegeben, wären auf jeden Fall die Uniformen schöner gestaltet worden.

  3. Denn: Aufgrund unserer exorbitanten Geschichtskenntnisse erinnern wir Konservative uns noch genau an die Taten von Robert Steinhäuser und Tim Kretschmer. Schon die Namen zeigen deutlich das Untermenschentum dieser Ballastexistenzen. Mein Opa, der reinrassige Kulturträger, war auch so einer. Und meine jagdgeile Freundin erst.

    1. Im Fall von Tim Kretschmer ist alles klar, in Baden-Württemberg trieb der Joode 🕎 Süß 1738 sein Unwesen und würde erst nach vielen Jahren wegen Vergewaltigung seiner gerechten Strafe zu geführt. Viel zu spät. Offensichtlich ist es diesem rechtskräftig verurteilten Kriminellen gelungen seine Gene weiterzusauen. Kein Zweifel bei Tim Kretschmer kamen Jooden Gene durch, wie beim Jooden Andreas Lupitz.

      Im zweiten Fall würde eine Genanalyse des nie rechtskräftig verurteilten mutmaßlichen Täter wohl auch nur zum Ergebnis führen, dass alte primitive Joodengene die Tat verursacht haben.

      Ein reinrassiger Deutscher begeht keine derartigen Taten und klaut auch keine Nicks.

  4. Dass dieser Typ des mutmaßlichen Amoklaufesvon Erfurt (dass das einer war, behaupten ja nur „Linke“) nie rechtskräftig verurteilt wurde, zeigt nur, in welchem Unrechtsstaat wir leben. Außerdem weiß wirklich jeder, der nicht solchen Schwachsinn wie „Geschichte“ (außer Michael Wolffsohn) oder gar „Germanistik“ „studiert“, sondern einen ordentlichen Abschluss von einer ordentlichen deutschen Universität hat, wie ich von der „Peter-Fitzek-Universität“ in den Fächern Wahrheitologie und Germanische Genetik, dass reinrassige Deutsche in der Geschichte niemals solche Taten begangen haben oder begehen würden. Schon gar nicht an Unschuldigen oder gar Frauen und Kindern. Mein Na zi-Opa ist da keine Ausnahme.

    1. Gut getextet Fälschungwalter. Ich habe mich nun näher im Netz schlau gemacht über den Fall des Schulamokläufers in Mistelbach im Gau Niederdonau. Ydie GEZtapo schweigt ja auffällig, da sonst Trump statistisch gut dasteht in Sachen Schulmassaker sehr gut da steht dank lockerem US-Waffenrecht.

      Bei unseren Verbündeten, den Japanern, die nach echtem nationalsozialistischen Vorbild unterrichten, gibt es keine Ausländer am Schulgelände und sollte einer kommen, der mit Deutschland immer noch im Krieg steht, steht der Karimata bereit.

      Der Amokläufer Mistelbach mit Migrationshintergrund und der getroffene Jusuf gingen in Nachbarklassen und kannten sich, obwohl das Opfer, das der mutmaßliche Tätern (nur so mal gegendert) kannte absteitet ihm bekannt zu sein.

      Jetzt kommt aber der Hammer. Die Schrotflinte soll eine Ladehämmung gehabt haben. So einen Unsinn kann man nur Penner einreden, den Schrotflinte knickt man falls sich eine Patrone tatsächlich verkeilt, nimmt die Ladung raus und füllt wieder. DAUER KEINE 2 SEKUNDEN.

      Auf jeden Fall war der Migrationshi tergründler ein Vollidiot. Er war beim Bund ei gerückt und kam mit dem Schrotgewehr statt dem STG 77 zur Schule.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Hinweis zu den Kommentaren: Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Betreibers wieder, sondern stammen von Drittpersonen. Sollte ein Kommentar gegen geltendes Recht verstoßen behalten wir uns das Recht vor diesen zu löschen.