123
Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

6 Gedanken zu „Das sind also diese „Hasskommentare“ im Netz“

  1. Andersdenkende oder kritisch Informierende nennen die sich?
    Wenn dem man ur so wäre.
    Die Meinungsfreiheit hört da auf wo das Strafgesetz beginnt.

    Wäre dem nicht so, wären wir ja keine Demokratie.

    § 186 StGB, Üble Nachrede
    § 187 StGB, Verleumdung
    § 130 StGB, Volksverhetzung

    Ja hallo?! Rumheulen und auf einem Recht pochen, aber dabei andere Rechte brechen?
    Wie ich schon seit Jahren hier immer wieder sage:

    Man kann seine Wut oder die Dinge, die einem im Kopf rumfliegen auch konstruktiv äussern. Sehr einfach ist es auf Beleidigungen zu verzichten und dabei seine Meinung zu äussern. Auch kann man da juristisch korreckt bleiben. Egal was du sagen willst… du kannst es. Da kann auch das neue GEsetzt nichts ändern.
    Allerdings stellt sich nur die Frage ob der Pöbel (99% der Deutschen) erst denken und dann reden (schreiben) können. Vielleicht fehlt da einfach was in der Birne.
    Dann sprechen die Dummen sofort von Diktatur und Mundtot machen.
    Alter mal ehrlich. Nen bischen nachdenken schadet doch keinen!

    Danke

    1. Bisher ging es auch ohne dieses neue Gesetz! Das neue Gesetz dient offensichtlich dazu das Grundrecht auszuhöhlen und daher ist es abzulehnen.

      Allein schon, dass etwas als fixe Tatsache zu gelten hat, wie z. B. die Sache mit den Gaskammern, dass diese existierten und auch verwendet wurden. Das ist in Wahrheit eine religöse Vorschrift wie in einem Gottesstaat und hat in einer westlichen Demokratie nichts verloren. Fakt ist nämlich, dass nichs wirklich existent ist und alles nur eine Täuschung ist, auch Gaskammern folglich.

      Experimentell ist das leicht beweisbar, denn wenn man Menschen fragt, ob sie von sich selbst weglaufen können, sagen die meisten, sie können es nicht und der Rest kann es nicht vorführen wie er von sich selbst wegläuft. Menschen sind pysikalische Körper deren Syntax wir verstehen. Alle Körper, die wir derzeit verstehen, sagen, sie können sich nicht von sich selbst weg entfernen. Wenn aber kein Körper sich von sich selbst wegbewegen kann, dann muss folglich jeder Körper noch in einem Punktursprung verblieben sein.

      Raum und Zeit ist also nur eine Täuschung! Ist auch anders logisch begründbar, dass es so ist. Jedes Teil altert anders, da die Zeit für bewegte Teile anders vergeht, wobei eben diese Täuschung nur aufrecht zu erhalten ist, wenn jedes schweinbare Teil immer wieder teilbar ist um die genaue scheinbare Lage aus dem Nullpunkt hochzurechnen. Jedes Teil ist also immer wieder teilbar und damit ist die Summe aller Teile exakt immer Null.

      Wenn nun Gaskammern aus Hitlerspezialmaterie sind, die nicht teilbar ist und extrem massiv, warum sind dann die Superschweren Gaskammern nicht zumindest in den Erdmittelpunkt sofort eingesunken? Man erkennt sofort, auch Gaskammern gibt es nicht wirklich, es handelt sich um eine Grundrechtswidrige Vorschrift eines bestimmten staatlichen religiösen Glaubens! Alle Menschen die in Haft sind, da sie diesen Glauben nicht teilen sind Opfer totalitärer Züge der BRD GmbH, die ja in Wahrheit gar keine Verfassung sondern nur ein Grundrecht (=Firmenrecht) hat, da natürlich nur ein echter Staat wie das Deutsche Reich eine Verfassung haben kann.

      Ich fände es in Ordnung, wenn die BRD GmbH offen sagt, sie ist eine Diktatur auf deutschem Boden und lehnt den echten deutschen Staat, das Deutsche Reich ab und als Diktatoren verfügen eben Handlanger der BRD GmbH im Auftrag von Besatzern und unter Aufsicht von Besatzern eine Staatsreligion, die eben den Glauben an die Existenz von Gaskammern vorschreibt. Aber sobald die BRD GmbH so tut als sei sie eine Demokratie, muss sie hinnehmen, dass natürlich auch die Existenz von Gaskammern bestritten wird, da diese eben in Wahrheit gar nie – so wie alles andere auch – existent sein können oder konnten. Jede Aussage ist bei genauer Betrachtung eine teleologische Aussage!

  2. Die Meinungsfreiheit hört da auf wo das Strafgesetz beginnt.
    wer macht das gesetz? niemand hat vor eine mauer zu bauen trololololol

  3. @Reger: Sehr schön geschrieben. Es gibt also schon genug Gesetze, die man anwenden könnte, wieso also ein neues beschließen? Wenn es z.B. üble Nachrede ist, dann Anzeige und alles seinen juristischen Weg gehen lassen.

    Wenn aber irgendjemand bestimmen kann, was Hassrede (wie lautet hier eigentlich die angewandte Definition von?) ist, dann wird es selbst schnell „kriminell“.
    In Kanada ist man z.B. jetzt schon so weit, dass man konservativ eingestellte Gastredner auf Flughäfen festsetzt, weil sie angeblich „Hassrede“ auf ihren elektronischen Geräten importiert hätten! Da danken wir doch allen unseren Leftis und Liberalen, dass sie uns vor solchen Kriminellen auch in Zukunft in Deutschland schützen wollen!

    Hat sich jemand schon mal Gedanken gemacht, wie das Gesetz in Zukunft dann angewandt werden soll? Kann man die nicht gewollten Kommentare, die zwar Fakten benennen und wiedergeben, mich aber in meinen Gefühlen beleidigen, als „Hassrede“ anzeigen und sie verschwinden, nur weil ICH mich angegriffen „fühle“?
    Als Beispiel: Wenn ich schreibe, dass in den USA eine Bevölkerungsschicht, die keine 20% der Gesamtbevölkerung ausmacht, für mehr als 50% der (aufgeklärten) Mordfälle verantwortlich ist, ist dass dann noch ein Fakt (wenn ich die Quellen angeben kann) oder „Hassrede“ gegen diese Bevölkerungsschicht? Wer entscheidet das?

  4. JA Lieber Markus

    Du hast es verstanden.
    Das ganze neue Gesetz ist einfach nur da um den Pöbel gut zustimmen.

    Es ist kein NEUES Gesetz. Alles beim Alten geblieben 😉

    Freut mich, dass du es durchschaut hast.

    Ist ist WAHLJAHR!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Hinweis zu den Kommentaren: Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Betreibers wieder, sondern stammen von Drittpersonen. Sollte ein Kommentar gegen geltendes Recht verstoßen behalten wir uns das Recht vor diesen zu löschen.