123

Der Picdump zum Sonntag

<%image(20081115-1.jpg|550|413|)%>

<%image(20081115-2.jpg|550|391|)%>

<%image(20081115-3.jpg|550|367|)%>

<%image(20081115-4.jpg|550|367|)%>

<%image(20081115-5.jpg|550|435|)%>

<%image(20081115-6.jpg|528|700|)%>

<%image(20081115-7.jpg|550|697|)%>

<%image(20081115-8.jpg|550|349|)%>

<%image(20081115-9.jpg|550|392|)%>

<%image(20081115-10.jpg|550|413|)%>

<%image(20081115-11.jpg|550|412|)%>

<%image(20081115-12.jpg|550|413|)%>

<%image(20081115-13.jpg|550|550|)%>

<%image(20081115-14.jpg|550|413|)%>

Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

25 thoughts on “Der Picdump zum Sonntag”

  1. mohammed witze? das ist in holland gefährlich… ich weiß schon wer erstochen auf der straße gefunden wird… aber egal es gibt ja noch den don…

  2. Und? Christen dürfen Scherze über alle anderem Religionen machen, schliesslich haben wir die Menschenmassentechnisch größte Religion!!!! =)

    Und die Christen nehmen es auch hin, wenn ihre Religion Ironierisiert wird ^^
    Buddah ist dagegenwirklich ein homosexuelles Eichhörnchen – aber da ich davon ausgehen, das alle Religionen im Endeffekt nur einen Gott haben, sind das die Götter aller anderen auch!

    Christentum FTW – Protestanten vor!
    Die haben wenigtens Humor! ^^

  3. So sieht es aus:
    * Christentum (2,1 Milliarden)
    * Islam (1,5 Milliarden)
    * Nichtreligiöse, Agnostiker und Atheisten (1,1 Milliarden)
    * Hinduismus (900 Millionen)
    * Traditionelle chinesische Religionen (394 Millionen)
    * Buddhismus (376 Millionen)
    * Nichtafrikanische indigene Religionen (300 Millionen)
    * Traditionell Afrikanische Religionen (100 Millionen)
    * Sikhismus (23 Millionen)
    * Judentum (15 Millionen)
    * Spiritismus (15 Millionen)
    * Bahai (7 Millionen)
    * Jainismus (4,2 Millionen)

  4. Das war weltweit,
    und hier einmal die Verteilung in DEUTSCHLAND:

    * Römisch-Katholische Kirche (25,685 Millionen oder 31,2 %), Stand: 31/12/2006
    * Evangelische Landeskirchen (25,386 Millionen oder 30,8 %), Stand: 31/12/2005
    * Islam (gesamt: 3,3 Millionen), Stand: 2006
    * Neuapostolische Kirche (0,37 Millionen), Stand: 31/12/2006
    * Buddhismus (gesamt: 0,25 Millionen), Stand: 12/2005
    * Judentum (gesamt: 0,21 Millionen), Stand: 12/2004
    * Jehovas Zeugen (gesamt 0,165 Millionen), Stand 12/2006
    * Hinduismus (gesamt: 0,092 Millionen), Stand: 12/2004

  5. Buddah ist ein lächerlicher Heiden-Gott den sich irgenein Besoffener mal ausgedacht hat. Wenn man sich den ganzen Scheiß mal anhören musste, weiß man bescheid. Buddah ist ja schliesslich als 36jähriger Mann geboren worden, mit goldener Haut, blauen Haaren und roten Augen. " Meter groß war er auch noch und überall wo er herlief sind die Lotusblumen gewachsen.
    Gott sei Dank haben wir Jesus!

  6. /facepalm

    Buddha ist kein Gott und hat auch nie behauptet einer zu sein. Die meisten Buddhisten sind Atheisten und sehen Buddha nich als Gott sondern als das, was er war: Ein großartiger Philosoph, der seiner Zeit weit voraus war.

    Euer Zombiejesus, der wie dutzende Heidengötter vor ihm am Weihnachtsabend einer Jungfrau geboren wurde, 12 Jünger hatte, Wunder wirkte und nach 3 Tagen Tod wieder auferstanden ist, ist schlichtweg lächerlich. Das einzig originelle an ihm ist, dass er im Gegensatz zu Dionysus, Mithras und Horus einfach nur dumm wie Scheiße ist. Es kann mir doch keiner weismachen, dass ein Gott Seine eigene Mutter schwängert um ein Mensch werden zu können um dann für die Sünden der Menschen zu sterben, statt einfach mal den Finger zu schnippsen und den Menschen zu sagen, dass er bei ihren Sünde gerade den Resetknopf gedrückt hat.

    Zum Glück ist meine Familie seit 4 Generationen religions- und gottlos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Hinweis zu den Kommentaren: Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Betreibers wieder, sondern stammen von Drittpersonen. Sollte ein Kommentar gegen geltendes Recht verstoßen behalten wir uns das Recht vor diesen zu löschen.