123
Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

2 thoughts on “Die Kinder vor der Befruchtung”

  1. Zum Wohl von Deutschland, Europa und der ganzen Welt, muss man endlich alles daransetzen, dass nichtteuropäische Gene aus Europa verschwinden.

    Künstliche Befruchtung mit Samen und Eizellen echter schöner und klüger Deutscher, die mal auch hart wie Kruppstahl, zäh wie Leder und flink wie die Windhunde bei richtiger Erziehung werden, muss gefördert und dafür die Abtreibung von Kindern mit nichteuropäischen Genen gefördert werden.

    Auch Südeuropäer sind heutzutage eine Gefahr für Europa, da ihr Genom häufig mit primitiven außereuropäischen Gesocksgenen verseucht sind und man heute auf Grund der Forschungsrichtung Genopolitics ganz klar beweisen kann, dass nichteuropäische Gene uneuropäischen Verhalten begünstigen.

    Wir brauchen besonders natürlich in Deutschland Geburtenkontolle, wobei das Wort Kontrolle hier im Sinn von Steuerung zu verwenden ist wie im durch den Brexit befreiten England. Nur mehr deutscher Nachwuchs darf gefördert werden, Ausländer hingegen sollen möglichst früh im Sinne der Verbrechensprävention abtreiben.

    In den USA hat man durch gezieltes Fördern der Ansiedlung und indirekten Subvention von Abtreibungskliniken in Negergegenden die Kriminalität einst gezielt senken können. Man kümmerte sich gut um schwangere Negerinnen und Organisationen zählten sogar für die armen Negerinnen die Abtreibungen. Die Kriminalität sank dort schneller als jemals erträumt, da den Verbrechern der Nachwuchs fehlte.

    Ich bin einfach für Zucht und Ordnung und dazu gehört auch Rassenhygiene.

    Leider sind alte Negergene dominant. Man glaubt es beispielsweise kaum wusste aber schon lange von blonden Mumien aus Ägypten: Kleopatra war eine blonde Schönheit mit sehr schmaler typisch arischer Nase wie die Harwarduniversität rekonstruiert hat. Bilder von der wissenschaftlichen Rekonstruktion samt Möpseform und Größe gibt es im Internet.

    Hochkulturen sind eben nur mit Neandertalergenen möglich von denen heutzutage nur mehr Deutsche und Japaner einen hohen Anteil haben und nicht mehr die Ägypter, deren Kultur mit dem Anstieg an alten Negergenen zusehen verfallen ist, die leider dominant gegenüber hochwertigen jüngeren Neandertalergenen vererbt werden.

    Mehr hochwertige Neandertalergene in der Folgegeneration mit der damit einhergehenden Wiederarisierung Europas muss endlich das Vorrangige Ziel Europas werden. Geld kann man ersetzen, nicht aber das Blut unserer Kinder und Kindeskinder, wenn es mal von minderwertigen Genen verdrängt ist.

    Der Abstieg von Kulturen beginnt immer mit dem Rückgang des arischen in einem Volk! Das war bei den Ägyptern und Griechen – dort konnten sich Neandertaler genau wie in Sizilien und Deutschland sehr lange rassenrein halten – nicht anders. Je weniger Neandertalergene man bei den Toten in Ägypten und Griechenland findet, desto schwächer und verfallene wurde die einstige Hochkultur.

  2. He???
    Trägt die alte da etwa ne Milchkanne voll Sperma stolz mit sich spazieren?
    Da wär doch die Frage, woher hat sie denn das ganze Sperma? MEGA-GANGBANG? Und warum zeigt man dann die Bilder danach und nicht, wie sie sich das ganze Zeug holt?
    Also ich kann nicht mehr ganz folgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Hinweis zu den Kommentaren: Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Betreibers wieder, sondern stammen von Drittpersonen. Sollte ein Kommentar gegen geltendes Recht verstoßen behalten wir uns das Recht vor diesen zu löschen.