123
Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

6 thoughts on “Dieser Vater „animiert“ die Kinder zum Sport”

  1. Das sind Untermenschen mit Fliesentisch. Der Neger ist ein Sklaventreiber. Schuld, das wissen wir, sind an allem ist Wahrheit der Joode, der als Sklavenhändler Neger über den Atlantik gebracht hat.

    Hier sieht man dadurch eben Mischlinge mit einem typischen Untermenschenfliesentisch.

    Schon der Bestsellerautor, A. Hitler, stellte fest, dass der Joode durch Verunreinigung der Arier mit Negern, die er den Rhein hochbringt, die arischen Rasse ausrotten will.

    Der Neger zeigt seinen Kindern natürlich nicht, wie man arbeitet, sondern wie er die Zeit totschlägt und will seine Kinder zu ebensolchen nichtsnutzigen Parasiten erziehen. Ab in den Urwald mit dem Pack, da kann es auf Bäume klettern und Früchte sammeln. Ausländer raus aus Deutschland, Ausländer raus aus Europa und überhaupt auf der ganzen Welt gibt es viel zu viele Ausländer. Die Welt wäre viel schöner, wenn es nur echte arischen Deutsche gäbe.

    1. Es fällt mir sehr schwer, nicht unser geliebter Führer und Reichskanzler zu schreiben, aber die Besatzer haben eben Trottel in Ämter positioniert, die Gesetze in der BRD-Besatzer zone erlassen, die solch Umschreibung mit Bestsellerautor und dergleichen erzwingen.

      Die Besatzer zwängen den Deutschen sogar den 6-Millionen-Jooden-KZ-Glauben auf, was komplett der echten Verfassung im Deutschen Reich widerspricht, die es klar verbietet jemanden zu einem Glauben zu zwingen. Der 6-Millionen-Jooden-KZ-Glaube ist Staatsreligion der BRD und dient dem Aufbringen von Erpressingsgeldern zu Gunsten von Jooden.

  2. Das gute Concept 2. Die Pein im Wintertraining. Der Neger macht das aber leider nicht richtig. Und die blöden Kinder erst recht nicht. Aber endlich wird hier mal eine richtige Sportart gezeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Hinweis zu den Kommentaren: Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Betreibers wieder, sondern stammen von Drittpersonen. Sollte ein Kommentar gegen geltendes Recht verstoßen behalten wir uns das Recht vor diesen zu löschen.