123

Dunkle Energie – Das Nichts im All

Die von Größen der Naturwissenschaft wie Einstein oder Newton entdeckten Naturgesetze galten lange Zeit als endgültige Erkenntnisse. Doch in der modernen Wissenschaft werden sie zum Teil in Frage gestellt. Immer mehr Wissenschaftler sind der Ansicht, dass die Funktionsweise des Kosmos und der Aufbau des Universums noch weitgehend unbekannt sind. Derzeit wird nach der so genannten dunklen Materie geforscht, deren Entdeckung die Wissenschaft revolutionieren würde.

Lange gingen viele Menschen davon aus, dass die unter anderem von Albert Einstein oder Isaac Newton entdeckten Naturgesetze endgültige Erkenntnisse seien und damit den Menschen zum Herrscher über das Universum gemacht hätten. Doch je mehr die Wissenschaft in die Funktionsweise des Kosmos eindringt, umso mehr werden sich die Forscher ihrer Unwissenheit bewusst. Sogar Selbstverständlichkeiten wie die Lichtgeschwindigkeit oder die Schwerkraft werden in Frage gestellt. Und von der Zusammensetzung des Universums sind heute offenbar verschwindende vier Prozent bekannt.

In der Wissenschaft dreht sich derzeit alles um die so genannte „dunkle Materie“, die sich aus unsichtbaren und nur in der Theorie existierenden Partikeln zusammensetzt. Das hindert die Forschung allerdings nicht daran, Milliardenbeträge für ihre Untersuchung auszugeben. Über Satelliten im All und bis in die tiefsten Tiefen der Erde suchen Wissenschaftler nach der dunklen Materie. Dabei stehen sie in strenger Konkurrenz zueinander, denn wer die Erkenntnisse in diesem Bereich voranbringt, kann sich eines Nobelpreises sicher sein.

In der Dokumentation kommen Vertreter verschiedener Theorien zu Wort. Die Princeton-Veteranen J. P. Ostriker und P. J. E. Peebles haben vor 30 Jahren das Konzept der dunklen Materie vorgestellt. Sir Martin Rees ist ein britischer Astrophysiker und Spezialist für die dunkle Materie. Mordehai Milgrom hat die revolutionäre Idee der „variablen Schwerkraft“ eingeführt, die es erlaubt, das Konzept der „dunklen Materie“ zu umgehen. Und der junge portugiesische Physikprofessor João Magueijo gilt als Punk der Kosmologie und predigt eine völlig neue Ordnung.

Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Hinweis zu den Kommentaren: Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Betreibers wieder, sondern stammen von Drittpersonen. Sollte ein Kommentar gegen geltendes Recht verstoßen behalten wir uns das Recht vor diesen zu löschen.