123
Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

8 thoughts on “Er ‚unterstützt‘ das deutsche Pfandsystem – mit seinen Lebensmittelgutscheinen”

  1. Lebensmittelgutschein vom Amt (nicht anders verwertbar). 1,5l Mineralwasser von Rewe kostet ca 0,19€ +0,25€ Pfand.

    Theorie: 19% Abschlagszahlung um aus 1€ vom Amt 0.89€ frei einsetzbare € zu generieren.

    Schlussfolgerung: Schwarzbrot hat verstanden und kann sich jetzt Schnaps, Zigaretten, Drogen oder Nutten leisten, obwohl er letzteres ja nicht braucht, denn er kann ja einfach eine Deutsche vergewaltigen.
    ¯\_(ツ)_/¯

  2. Allein schon auf Grund des zusätzlichen globalen CO2-Ausstoßes, den jeder Neger, der in Europa statt in Afrika ist, wo nicht geheizt werden muss, verursacht, gehören Neger abgeschoben. In Zentralafrika produzieren Neger nor 0,75 t CO2 pro Jahr, in Deutschland wegen der Heizsaison mindestens 10 t CO2 und jeder weiß, dass Neger Wohnungen überheizen, wodurch es noch viel mehr ist.

    Doch wie sehen den Fall wohl Linke? Sie behaupten sicher, der Neger wollte als Dank, dass er als Refugee von ihnen (auf unsere Kosten sagen sie nicht dazu) mit Wasser versorgt wurde, das Wasser an Passanten verschenken, aber die rassistischen Passanten haben es nicht genommen, da sie Angst vor AIDS, Hepatitis C, Tuberkulose u. s. w., eben all dem was Neger aus Afrika mitbringen, haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Hinweis zu den Kommentaren: Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Betreibers wieder, sondern stammen von Drittpersonen. Sollte ein Kommentar gegen geltendes Recht verstoßen behalten wir uns das Recht vor diesen zu löschen.