123
Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

22 thoughts on “Sergeant´s Silvester – Nick Hein am Kölner Hauptbahnhof”

  1. Und was will er uns jetzt damit sagen? Dass alles prima ist? Also so, wie die Medien uns vorjubeln?
    1. Keine Frauen = keine Vergewaltigungen. Frauen meiden inzwischen öffentliche Plätze mit Menschenansammlungen.
    2. Ein nie zuvor dagewesenes Polizeiaufgebot.
    3. Mehr Checkpoints als bei der Einreise in die DDR (damit wurde jeder migrantische Typ öfter kontrolliert, als bei der Einreise nach Germoney).
    4. Die wenigen Frauen, die da waren, kamen nur in Begleitung und haben sich ausreichend bewaffnet. Wenn auch nur mit Pfefferspray.

  2. Haben „die Medien“ verschleiert, gejubelt, verschwiegen etc., als das vor 2 Jahren in Köln war? Ich hatte den Eindruck, man wurde den ganzen Tag mit der Berichterstattung darüber konfrontiert, inkl. Nennung der Herkunft der mutmaßlichen Täter…Aber vllt. hab ich das auch falsch wahrgenommen, weil ich nicht nur yps und micky maus lese…

  3. @ Knallarbeiter: Anfang April wurden Vorwürfe publik, aus Reihen des Landesinnenministeriums sei darum gebeten worden, in der polizeilichen Pressemitteilung trotz gegenteiliger Erkenntnisse auf das Wort „Vergewaltigung“ zu verzichten. Dabei wurde eine interne Mail bekannt, in der ein Kriminalbeamter des Kölner Polizeipräsidiums seine Direktionsleiterin informierte, die Landesleitstelle der Polizei habe auf Wunsch des Innenministeriums telefonisch „die Streichung der Formulierung Vergewaltigung“ gefordert. Die Direktionsleiterin leitete den Vermerk an den Landeskriminaldirektor im Innenministerium weiter mit dem Hinweis, der besagte Anruf lasse sich aus der Landesleitstelle zurückverfolgen, man wisse jedoch in Köln nicht, wer angerufen habe.

    Das Innenministerium wies Vermutungen von Medien zurück, es habe versucht, Meldungen zur Silvesternacht stornieren zu lassen oder Einfluss auf Formulierungen zu nehmen. Es habe lediglich „Abstimmungsgespräche“ zu Sachverhaltsdarstellung, strafrechtlicher Einordnung und polizeilichen Maßnahmen mit dem Kölner Polizeipräsidium gegeben. Dementiert wurden allerdings nur entsprechende Medienberichte, nicht jedoch die Darstellung in der Mail des Kölner Kriminalbeamten. Abgeordnete der Opposition im Landtag warfen Innenminister Ralf Jäger Vertuschung und „versuchte Manipulation von Polizeiberichten“ vor.[64][65][66][67]

  4. Und alles bleibt also geheim und wird vertuscht und verschleiert…so gut, dass niemand es im Nachhinein herausbekommt und im Internet posten kann, z.B. auf Wikipedia.

    Ach nein, warte…

    Genau wie die Studie vom Pfeiffer heute auf allen Kanälen verschwiegen wird, inkl. Nennung aller relevanten Zahlen, Daten und Herkunftsländern.

  5. Der Knallarbeiter in den Aspiringeige-Bergwerken findet die Zustände also normal. Halt! Nein! Er findet sie nicht normal. Er redet sich nur ein, daß sie normal wären. Warum? Damit dieser Feigling nichts unternehmen muß. Er hat nämlich die Hose gestrichen voll von den ganzen muslimischen Gewalttätern. Er wechselt lieber die Straßenseite, senkt lieber unterwürfig seinen Blick. Er schaut lieber weg, anstatt sich gerade zu machen. Ein mieser, kleiner Mitläufer, ein Wegducker, ein Jasager. Kurz: Aus dem gleichen weichen Holz gschnitzt, wie die ganzen Mitläufer, Wegducker und Jasager im Drittten Reich.

  6. „…findet die Zustände also normal.“ Wenn das deine Schlussfolgerung aus den Kommentaren oben ist, die etwas völlig Anderes behandeln, musst du schon ein ganz schöner Knallkopp sein. Auch 3 Liter intus?

    Du hast doch die Hosen voll, vor (!) jedem, den du für einen Moslem hältst. So ist das eben, wenn man den ganzen Tag nur im Stollen hockt.

  7. Wer relativiert, Nebelkerzen zündet und sich vor der Realität versteckt ist ein Schisser. Du hast die Hosen so voll und schwimmst so dermaßen in Deiner eigenen Angstscheiße, daß Du nicht mal mehr merkst, was für ein kleiner Feigling und vor allem was für ausgemachter Dummkopf Du bist. Verblödet von linksrotgrünen 68er-Eltern, verblödet von linksrotgrünen 68-Lehrern. Verblödet von Dönerfresserei, vom GEZ-Funk und verblödet von LÜGEL, Alpenprawda und den ganzen anderen Dreckszeitungen.

  8. „Interessante“ Bemerkungen.

    Das:
    Haben „die Medien“ verschleiert, gejubelt, verschwiegen etc., als das vor 2 Jahren in Köln war? Ich hatte den Eindruck, man wurde den ganzen Tag mit der Berichterstattung darüber konfrontiert, inkl. Nennung der Herkunft der mutmaßlichen Täter…Aber vllt. hab ich das auch falsch wahrgenommen, weil ich nicht nur yps und micky maus lese…
    war der Ausgangspunkt und Du leitest daraus dieses Geseier ab? Bist Du so auf die Welt gekommen oder haben irgendwelche Drogen ihren Beitrag geleistet? Lass dich mal untersuchen. Du hast übrigens noch die Chemtrails etc. vergessen.

  9. Sag mal „zensiert“. Wenn Du die große Vermuselung so prima findest, warum bezahlst Du eigentlich die ganzen Behandlungskosten für die behinderten Kinder, die deshalb behindert sind, weil deren mohamedansichen Eltern verwandt sind. Das gehört ja auch zur Bereicherung. Ich will aber nicht bereichert werden. Und auch nicht dafür bezahlen. Übernimm Du doch die Kosten! Wobei das naürlich nicht geht. Denn Typen wie Du haben noch nie Steuern bezahlt und müssen auch nicht die ganze Party bezahlen.

  10. Sag mal Knallo (oder Bergarbeiti, oder was auch immer) (kein Punkt), wie kommst du darauf, dass ich irgendetwas davon prima finde? Mir scheint, die drei Zellen, die in deinem Hirn noch zucken, lassen dich irgendetwas aus Texten herauslesen, das dort gar nicht steht. Da verwundert es auch nicht, wie du sonst so drauf bist. Oder liegt das an deinen fetten Nazi-Eltern? Drogen wirst du dir ja kaum leisten können, an deinem Fliesentisch in der Alkoholiker-Oberschwuchtelbude.

  11. Mit Fliesentischen kennste Dich aus, was? Bist ja auch einem gezeugt worden und kamst dort auch zwischen Aschenbechern und Hansa-Pils-Dosen auf die Welt. Als Deine Eltern dann das erste Mal nach Deiner Geburt nüchtern waren, haben sie Dich in der örtlichen Babyklappe entsorgt. Da warst Du zwölf. Bist dann in einem Haushalt gelandet, wo zwar nicht mehr gesoffen wurde. Aber gebatikt. Und der LÜGEL lag immer rum. Daher bist Du so linksgrün verdreht und besessen von Deutschlands Vernichtung. Das und Dein Hirnschaden wegen Deinen Alkoholikereltern erklären Dein seltsam linksgrün verdrehtes Wesen.

  12. Besessen von Deutschlands Vernichtung? Hui, das alles, weil man sich fragt, wo die Verschleierung und das Totschweigen sind, bei all den Berichten in den Medien? Du musst. Probleme haben…pass bloß auf, dass kein Arzt das hier liest.

    Ansonsten bedanke ich mich herzlich für deine unterhaltsamen Zeilen. Ich frage mich nur, wie man diese Anzahl von Fehlern in einen Text bekommt, den man so oder so ähnlich schon hunderte Male gepostet hat. Allein das ist ja schon ein Hinweis auf deinen kognitiven Tiefflug, da muss man ja noch nicht mal die inhaltlichen Absurditäten betrachten. Aber wenigstens sprachlich könntest du doch ein wenig Respekt vor dem Deutschtum zeigen. Sonst kommt man noch auf den Gedanken, dass du gar kein richtiger Deutscher bist. Oder Bergarbeiter vielleicht.

  13. zensiert, Du hast die Auffassungsgabe von einem Ziegelstein. Und den IQ von einem geistig behinderten Afrikaner, dessen männlicher Elternteil ein Affe mit Tollwut ist. Aber Du hast es gut. Du merkst nicht, was um Dich herum geschieht. Lass Dich einsalzen, Du Knallcharge.

  14. @Knallchargo Buschquist: Nein. Sonst würde der „zensiert“ ja schon längst ein Zyankalibonbon geluscht haben. Aus Anstand und aus Respekt den normalen Menschen gegenüber, denen er mit seinem unausgegorenen Pennälergeschwafel seit seiner Geburt im Tiefspüler auf den Zeiger geht.

  15. @Knallo Bergarbeiter: Ja das erklär ein bisschen das Einzelkind „zensiert“. Der „zensiert“ ist eine Anhäufung von Zellmüll, der es irgendwie geschafft hat, sich einen Internetzugang zu besorgen, um damit die ehrlich arbeitende Bevölkerung zu belästigen. Diese nutzlose Gestalt würde auch nicht mal sein Maul halten, wenn man ihm kochende Gülle da reinleeren würde. Was er verdient hätte.

  16. Du raffst echt überhaupt nichts. Kein Wunder, dass du ausschließlich Müll absonderst. Aber tob dich ruhig hier weiter aus, kannst du wenigstens in der echten Welt keinen Schaden anrichten.

  17. @ Bergo Aspirinuist alias Knallo Bergarbeiter alias Knallchargo Buschquist alias zensiert
    alias Homophobie (aber nur mulsimische) alias Knallarbeiter in den Aspiringeige-Bergwerken oder wie du impertinenter Trottel dich auch immer nennst:
    Halt dich mal etwas zurück. Dein arrogantes Geschreibe geht mir mittlerweile ziemlich auf den Keks.

  18. Tut mir leid! Ich dachte das wäre eine Seite für freie Meinungsäußerung. Muss ich mich jetzt von dir bedroht fühlen?

  19. @ der Berg mit den verschiedenen Persönlichkeiten
    Hier wird Meinungsfreiheit groß geschrieben, deshalb darf Deine Mama mir auch sagen, wie sehr sie es doch vergeblich mit Dir versucht hat, während sie mir den Kolben hobelt. Sie kommt heute übrigens später.
    PS: Ich gebe E.K. und Deiner Mama recht, dass Du echt auf den Keks gehst, aber so ist man anscheinend nach einer mißglückten Abtreibung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Hinweis zu den Kommentaren: Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Betreibers wieder, sondern stammen von Drittpersonen. Sollte ein Kommentar gegen geltendes Recht verstoßen behalten wir uns das Recht vor diesen zu löschen.