123
Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

8 thoughts on “Wohlgemerkt es ging um Eier”

  1. Ich hätte die Lösung für das Refuckiproblem. Wenn ein Neger nach Deutschland kommt, der nicht erwünscht ist in Deutschland von einer Expertengruppe, die die AfD auswählt, darf sein Herkunftsland sofort ihn verhaften als wäre er in seinem Heimatland. Wird er nicht binnen 14 Tagen verhaftet, gilt der Neger als nicht verfolgt und wird zurückgeschoben.

    Das Firmengelände der BRD GmbH ist von sicheren Drittstaaten umgeben, somit muss sich kein Refucki in die Unsicherheit begeben am Firmengelände der BRD GmbH verhaftet zu werden von seinem Heimatland, mit dem Deutschland sowieso höchstwahrscheinlich im Kriegszustand ist und wo man daher, wenn sich ein Neger ohne Uniform hier aufhält, von fahnenflüchtigem Gesocks ausgehen kann.

  2. @google:
    Ich habe es fast vermutet. Deswegen ist der AberHalal derzeit so still. Denn mit haarigen Negereiern im Maul krakeelt es sich schlecht. Für den toleranten AberHalal ist das übrigens eine völlig normale Integrationsarbeit. Vermutlich holen sich der AberHalal und der ausländische Eierdieb auf dem gleichen Sozialamt ihre Schecks ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Hinweis zu den Kommentaren: Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Betreibers wieder, sondern stammen von Drittpersonen. Sollte ein Kommentar gegen geltendes Recht verstoßen behalten wir uns das Recht vor diesen zu löschen.