123
Exklusiv: Deutsche Camgirls bis zu 60 Minuten gratis testen »

9 thoughts on “zensiert Picdump #353”

  1. Ich verstehe nicht, wie man sich woche für woche so viel mühe gibt um einen picdump zu erstellen, der grotten schlecht ist.
    Man könnte doch direkt vom letzten stuhlgang etwas mitnehmen…. es fotographieren und hier rein stellen.
    Würde wohl mehr bringen.

  2. Momentan lanciert der Feind wieder die Lüge mit der Kriegsschuld Deutschlands, insbesondere will er hierbei eine Spaltung gegenüber Österreich herbeiführen, da immer mehr Bayern sagen, dass sie von der BRD GmbH die Schnauze voll haben und den Besatzern mit einer Loslösung Bayerns oder einem Anschluss an Österreich das Füllhorn für den Länderausgleich abhanden kommt. Ein Freistaat kann nur in einem freien Staat wirklich existieren, wo kein UN-Migrationspakt gilt. Der Zweite WK hat übrigens in der Mandschurei begonnen. Russland war seit 1938 mit Japan im Krieg und nur wegen der ständigen staatlich geduldeten Morde an Deutschen und Russen in Polen wurde einmarschiert und die Ordnung wieder hergestellt.

  3. Zum Wasser und Stromleitungen am Flughafen BER ist zu sagen, dass über 90 % der Stromkabeln in Berlin durch Schächte gehen, die häufig geflutet sind. Das ist kein Problem, die Kabeln sind isoliert und gesichert. 100 % der Datenkabel, die über den Atlantik gehen, stehen unter Wasser. Diese Kabel müsste man der NATO kappen; aber halt, dann ist diese Seite für die Elite Deutschlands von Deutschland aus nicht mehr erreichbar. Der Flughafen BER kann nicht in Betrieb gehen, da NATO-Militäreinrichtungen mit eingebaut wurden und sich nach wie vor die NATO weigert diese unterirdischen Bauwerke mit Beton verfüllen zu lassen. Den Russen wurde vertraglich zugesichert, dass im Gebiet der ehemaligen DDR keine NATO-Einrichtungen gebaut werden und genau das ist aber beim BER gemacht worden. Freiheit für Deutschland, Austritt aus der Nato und Abzug der Besatzer, dann machen wir uns das schon mit den Russen aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Hinweis zu den Kommentaren: Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Betreibers wieder, sondern stammen von Drittpersonen. Sollte ein Kommentar gegen geltendes Recht verstoßen behalten wir uns das Recht vor diesen zu löschen.